Doppelte Verstärkung für den touristischen Außendienst der HanseMerkur

Die HanseMerkur Reiseversicherung AG (HMR) holt zwei weitere regionale Verkaufsleiter für die Partnerbetreuung im Süden und Osten Deutschlands ins Boot.

Im Idealfall findet Kundenberatung zeitnah, individuell und persönlich statt. Damit die Reisebüros den gestiegenen Anforderungen bei Beratung und Verkauf von Reiseversicherungen auch in der komplexen Welt von IDD und EU-Pauschalreiserichtlinie gerecht werden, investiert die HMR in die Unterstützung ihrer Partner vor Ort und verstärkt ihren touristischen Außendienst durch zwei neue regionale Verkaufsleiter: Felix Michaelis (Region Süd) und Tom Engemann (Region Ost).

Felix Michaelis, 28, wohnhaft in München, ist gebürtiger Hamburger und hat zuletzt bei der Allianz Global Assistance im Außendienst gearbeitet. Er absolvierte seine Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann bei STA Travel in Hamburg, wo er berufsbegleitend auch einen Abschluss als Bachelor of International Travel Tourism Management erwarb. Michaelis betreut ab sofort die Region Süd.

Tom Engemann, 28, stammt aus der Nähe von Chemnitz und wohnt in Berlin. Der gelernte Reiseverkehrskaufmann verfügt über mehrere Jahre Berufserfahrung im Reisebüro und war zuletzt als Büroleiter bei der TUI Deutschland in Berlin tätig. Er verlagert seinen Lebensmittelpunkt wieder nach Sachsen und betreut ab 1. August die Region Ost.

„Durch die verbesserte Betreuungsqualität vor Ort möchten wir mit unseren Reisebüropartnern das große Potenzial des Reiseversicherungsgeschäftes optimal ausschöpfen und weiterentwickeln.“, sagt Gunnar Heine, Leiter des touristischen Außendienstes der HMR. „Mit Felix Michaelis und Tom Engemann, beide ausgewiesene Experten auf ihrem Gebiet, sind wir zuversichtlich, diesem Ziel noch schneller näherzukommen.“

Hinweis für die Medien:
Druckfähige Fotos von Felix Michaelis, Tom Engemann und Gunnar Heine stehen unter www.hansemerkur.de/presse zum Download bereit.

Über die HanseMerkur Reiseversicherung AG
Als Qualitätsanbieter für Sicherheitskonzepte in der Touristik und dem Bereich Business Travel zählt die HanseMerkur Reiseversicherung AG (HMR) zu den größten Unternehmen der touristischen Assekuranz in Deutschland. Sie gehört zur HanseMerkur Versicherungs-gruppe, einem bundesweit tätigen, leistungsfähigen und mittelgroßen Personenversicherer, der 2017 einen Jahresumsatz von rund 1,97 Milliarden Euro erwirtschaftete. Als Marktführer in der See-, Airline und Bustouristik konnte die HMR in 2017 eine Beitragseinnahme von 201,5 Mio. Euro verzeichnen. Sie verfügt sowohl über standardisierte als auch vertriebspartnerspezifische Versicherungsprodukte. Angeboten werden die Sparten Reise-Kranken- und Notfall- sowie Reiserücktritts-, Reisegepäck-, Reisehaftpflicht-, Reiseunfall- und Kautionsversicherung. Weitere Informationen unter www.hmrv.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HanseMerkur
Siegfried-Wedells-Platz 1
20354 Hamburg
Telefon: +49 (40) 4119-0
Telefax: +49 (40) 4119-3257
http://www.hansemerkur.de

Ansprechpartner:
Heinz-Gerhard Wilkens
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (40) 4119-1691
Fax: +49 (40) 4119-3626
E-Mail: heinz-gerhard.wilkens@hansemerkur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.