„Klassik von Mannheim bis Wien“ mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue

Am Sonntag, dem 9. Februar 2020 lädt die Erzgebirgische Philharmonie Aue um 15 Uhr zur 1. Klassik am Nachmittag der Saison ins Kulturhaus Aue ein. Für Eltern mit kleinen Kindern wird eine Kinderbetreuung angeboten.

Dirigent Dieter Klug und die Erzgebirgische Philharmonie Aue beschäftigen sich an diesem Sonntagnachmittag mit der vorklassischen Sinfonie. Auf dem Konzertprogramm steht die Sinfonie Es-Dur von Johann Stamitz, seinerzeit Leiter des Mannheimer Hoforchesters. Der Sinfonietypus, den Stamitz entwickelte, galt bis zu den Meisterwerken der Wiener Klassik als mustergültig.

Auch Franz Xaver Richter, dessen Sinfonie B-Dur den Nachmittag eröffnet, war ein Vertreter der "Mannheimer Schule" und seit 1747 Mitglied der Mannheimer Hofkapelle. In seinen Kompositionen verbinden sich Stilelemente des Barock, mit gefühlsbetonten Elementen des empfindsamen Stils.

Michael Haydn, der Bruder von Joseph Haydn, komponierte meist geistliche Musik, aber auch einige Sinfonien. Im Konzert erklingt seine Sinfonie Nr. 32 D-Dur.

Ignatz Pleyel, ein Schüler Joseph Haydns, war zunächst Domkapellmeister am Straßburger Münster. Auch Pleyel hinterließ zahlreiche Kompositionen, Von ihm ist an diesem Konzertnachmittag die Sinfonie C-Dur op. 66 zu hören.

Bei allen Konzerten der Reihe Klassik am Nachmittag bietet die Erzgebirgische Philharmonie Aue für Kinder ab drei Jahren eine Betreuung an.

Dirigent: Dieter Klug

Termin:

Sonntag, 9. Februar 2020, 15 Uhr

Kartenpreise: 7,50 € / 6,00 € ermäßigt

Karten: Servicebüro im Kulturhaus Aue
Goethestraße 2, 08280 Aue – Mo/Di/Mi 9.00-12.00 Uhr
u. 13.00-18.00 Uhr, Do/Fr 9.00-12.00 Uhr
Tel.: 03771-23761 | kulturhaus.aue@t-online.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Erzgebirgische Theater- und Orchester GmbH
Bambergstrasse 9
09456 Annaberg-Buchholz
Telefon: +49 (3733) 1407-0
Telefax: +49 (3733) 1407-114
https://www.winterstein-theater.de

Ansprechpartner:
Chris Brinkel
Leiter Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (3733) 1407-130
Fax: +49 (3733) 1407-140
E-Mail: brinkel@winterstein-theater.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel