„The 2020 Masters“: Aus dem Mercedes-Maybach GLS ins Green Jacket

Gleich ein doppeltes Novum beim diesjährigen Masters: Aufgrund der COVID-19-Pandemie findet das Masters erstmals seit seiner Premiere im Jahr 1934 im November statt. Ursprünglich hätten die erfolgreichsten Golfer der Welt zwischen dem 09. und 12. April im traditionsreichen Augusta National Golf Club abgeschlagen und um das Green Jacket gespielt. Nun findet das normalerweise erste Major des Jahres vom 12. bis 15. November statt. Damit liegen exakt 578 Tage zwischen der letztjährigen und der diesjährigen Austragung. Außerdem ist es dieses Jahr erstmalig nicht möglich, Zuschauer in Augusta willkommen zu heißen. Der einzigartige Reiz des Turniers, bei dem Mercedes-Benz seit 2008 globaler Partner ist, geht dadurch aber nicht verloren. Trotz dieser Einschränkungen stellt die Luxusautomobilmarke aus Stuttgart, als langjähriger Partner des Masters, die Mobilität vor Ort für alle Spieler und Verantwortlichen sicher. Dazu zählen neben Bernhard Langer und Rickie Fowler auch Jon Rahm und Ian Poulter, alle vier sind Mercedes-Benz Markenbotschafter und nehmen beim Masters teil.

Vor und während des Turniers zeigt die Marke mit dem Stern exklusive Inhalte ihrer Mercedes-Benz Markenbotschafter und Turnierupdates auf den Social-Media-Kanälen von Mercedes Sports (Link). Neben Near-Live-Content wird dort ein extra für das Masters produzierter Film zum Mercedes-Maybach GLS 600 4MATIC (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 12,0/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 275 g/km)[1] veröffentlicht. Dieses besondere Fahrzeug begleitet die Mercedes-Benz Markenbotschafter auf ihrem Weg nach Augusta. Darüber hinaus spricht Rickie Fowler, der die Hauptrolle in dem Film spielt, über seine diesjährigen Ambitionen bei dem prestigeträchtigen Turnier.

Der 31-jährige US-Amerikaner Rickie Fowler hatte es im vergangenen Jahr unter die Top 10 beim Masters geschafft. Auch in diesem Jahr fährt er mit großen Ambitionen zum Turnier: „Es ist meine zehnte Teilnahme beim Masters und meine zehnte Chance, mir selber diesen Traum zu erfüllen“, sagt der Zweitplatzierte von 2018. „Niemand erinnert sich an den Zweiten – außer der Zweitplatzierte selbst. Dieses Jahr will ich das Green Jacket anziehen.“

Rickie Fowler ist neben Ian Poulter und Jon Rahm Teil des Trios, das bei einem Q&A zum Start der Masters Woche teilnimmt. Die Markenbotschafter sprechen dabei über das herausfordernde Golfjahr 2020, ihre Ziele für das Masters und die Verbindung zu Mercedes-Benz. Zu sehen ist die Q&A Session auf dem Instagram-Kanal von Mercedes-Benz USA (Link).

Neben Titelanwärter Rickie Fowler zählt vor allem Jon Rahm zu den Favoriten auf das Green Jacket. Der Spanier ist nach seinem Debüt im Jahr 2017 zum vierten Mal beim Masters dabei und reist als Weltranglistenzweiter nach Augusta. Ian Poulter hat es im vergangenen Jahr unter die besten zwölf geschafft. Der Brite steht vor seiner 15. Teilnahme beim Masters.

Die deutsche Golflegende Bernhard Langer hat sich mit seinen zwei Siegen in den Jahren 1985 und 1993 eine lebenslange Einladung zum Masters gesichert, auch für ihn ist es in diesem Jahr aber ein spezielles Turnier: „Ein sehr besonderes Masters – ohne Zuschauer, die Tribünen und die Ropings,“ sagte Bernhard Langer in einem Interview auf der Pressefahrveranstaltung der neuen S-Klasse. „Ich freue mich dennoch darauf, auch unter diesen außergewöhnlichen Bedingungen in Augusta an den Start zu gehen. Es wird ein Masters, das auf jeden Fall in die Geschichte eingeht.“

Während des Turniers erhalten Golf- und Automobil-Fans eine Vielzahl exklusiver Inhalte auf https://www.facebook.com/MercedesSports und https://www.instagram.com/mercedessports/?hl=de. Über die Hashtags #PerfectDrive, #MBGolf, #MercedesSports sowie #themasters können sich die User der sozialen Netzwerke über das Geschehen beim Masters austauschen.

[1] Angaben zum Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen sind vorläufig und wurden vom Technischen Dienst für das Zertifizierungsverfahren nach Maßgabe des WLTP-Prüfverfahrens ermittelt und in NEFZ-Werte korreliert. Eine EG-Typgenehmigung und Konformitätsbescheinigung mit amtlichen Werten liegen noch nicht vor. Abweichungen zwischen den Angaben und den amtlichen Werten sind möglich.

Weitere Informationen von Mercedes-Benz sind auf www.mercedes-benz.com verfügbar.
Presse-Informationen und Digitale Services für Journalisten und Multiplikatoren finden Sie auf unserer Onlineplattform Mercedes me media unter media.mercedes-benz.com sowie auf unserer
Daimler Global Media Site unter media.daimler.com. Über aktuelle Themen und Ereignisse rund um Mercedes-Benz Cars & Vans informiert Sie zudem unser Twitter-Kanal @MB_Press unter www.twitter.com/MB_Press.    

Mercedes-Benz AG im Überblick
Die Mercedes-Benz AG verantwortet das globale Geschäft von Mercedes-Benz Cars und Mercedes-Benz Vans mit über 173.000 Mitarbeitern weltweit. Ola Källenius ist Vorsitzender des Vorstands der Mercedes-Benz AG. Der Fokus des Unternehmens liegt auf der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb von Pkw und Vans sowie Dienstleistungen. Darüber hinaus strebt das Unternehmen an, mit zukunftsweisenden Innovationen führend in den Bereichen Vernetzung, automatisiertes Fahren und bei alternativen Antrieben zu sein. Das Produktportfolio umfasst die Marken Mercedes-Benz mit den Submarken Mercedes-AMG, Mercedes-Maybach und Mercedes me sowie die Marke smart und die Produkt- und Technologiemarke EQ für Elektromobilität. Die Mercedes-Benz AG gehört zu den größten Herstellern von Premium-Pkw. Im Jahr 2019 wurden nahezu 2,4 Millionen Pkw und mehr als 438.000 Vans abgesetzt. In ihren beiden Geschäftsfeldern entwickelt die Mercedes-Benz AG das weltweite Produktionsnetzwerk mit über 40 Produktionsstandorten auf vier Kontinenten kontinuierlich weiter und richtet sich dabei auf die Anforderungen der Elektromobilität aus. Parallel dazu wird das globale Batterie-Produktionsnetzwerk auf drei Kontinenten aufgebaut. Nachhaltiges Handeln spielt in beiden Geschäftsfeldern eine entscheidende Rolle. Nachhaltigkeit bedeutet für das Unternehmen, dauerhaft Wert für alle Stakeholder zu schaffen: Kunden, Mitarbeiter, Investoren, Geschäftspartner und die Gesellschaft als Ganzes. Grundlage dafür ist die nachhaltige Unternehmensstrategie von Daimler. Darin übernimmt das Unternehmen Verantwortung für die wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Auswirkungen seiner Geschäftstätigkeit und hat die gesamte Wertschöpfungskette im Blick.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Daimler AG
Mercedesstraße 137
70327 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 17-51118
Telefax: +49 (711) 17790277-68
http://www.media.daimler.com

Ansprechpartner:
Claudia Merzbach
Telefon: +49 (160) 86776-14
E-Mail: claudia.merzbach@daimler.com
Manuel Müller
Telefon: +49 (151) 58626-609
E-Mail: manuel.ma.mueller@daimler.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel