Mülheimer Fahrradfest überzeugt auch als Herbstvariante

Der Herbst zog am Wochenende in der MüGa ein. Zum diesjährigen Fahrradherbst – der Alternative zum traditionellen Fahrradfrühling im Mai auf der Schleuseninsel – nutzten Fahrradbegeisterte das sonnige Wetter und feierten am Sonntag, 12. September, im MüGa-Park gemeinsam das Runde. Zum 67. Volksradfahren ging es bis zum Nachmittag durch die Region. Veranstaltet wurde der Fahrradherbst von der Stadt Mülheim, der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST), der PIA Stadtdienste gGmbH und dem Rad-Club Sturmvogel v. 1998 e. V.

Bei der Herbstvariante des Mülheimer Fahrradfestes konnten sich die Besucher und Besucherinnen ab 10 Uhr über verschiedene Themen rund um das klimafreundliche Fortbewegungsmittel austauschen. Neben Infoständen, u. a. vom ADFC, der Verkehrswacht und der Polizei, gab es auch die Möglichkeit am Essens- und Getränkestand neue Energie zu tanken. Die Kleinen konnten am Mittag bei der 12. Stadtmeisterschaft im Kinder-Laufradrennen um die Wette radeln. „Das Laufradrennen mit 18 teilnehmenden Kindern hat großen Spaß gemacht, auch die Eltern waren begeistert,” sagt Klaus Külschbach, Vorsitzender des RC Sturmvogel.

Dass neben der Verlegung in den Herbst auch ein alternativer Veranstaltungsort zur Schleuseninsel gefunden werden musste, lag an den im Juli entstandenen Hochwasserschäden auf der Schleuseninsel. „Mit der großen Wiese und der guten Erreichbarkeit per Rad – zum Beispiel über den Radschnellweg Ruhr (RS1) oder den RuhrtalRadweg – bot sich die MüGa bestens an,” sagt Jens Weber, Leiter des Eventmanagements der MST, und stellt erfreut fest: „Den Gästen hat die Alternative gefallen, trotzdem freuen wir uns über eine Rückkehr zur Schleuseninsel!”

Bereits um 9 Uhr wurde das vom RC Sturmvogel organisierte Volksradfahren eingeläutet, die Teilnehmenden gingen zwischen 9 und 13 Uhr an den Start. Die Routen – speziell für Familien ausgewählt – führten auf wahlweise 30 oder 42 km durch die Region, u. a. mit Zwischenstopps in Duisburg Wedau und in Lintorf mitten im schönen Ruhrtal. Bis zum Nachmittag erreichten die rund 250 Teilnehmenden das Ziel in der MüGa und bekamen für ihre sportliche Leistung eine Radsport-Medaille.

Wer sich zum diesjährigen STADTRADELN angemeldet hat, konnte beim Volksradfahren auch gut Kilometer sammeln und ein Zeichen für den Klimaschutz setzen. Das STADTRADELN ist ein internationales Klima-Bündnis, das dazu animiert, 21 Tage lang möglichst selten das Auto zu bewegen und stattdessen Alltagswege per Rad zurückzulegen. Die Aktion läuft noch bis 24. September.

muelheim-events.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mülheimer Stadtmarketing- und Tourismus GmbH (MST)
Am Schloß Broich 28
45479 Mülheim an der Ruhr
Telefon: +49 (208) 9609634
Telefax: +49 (208) 9609619
http://www.muelheim-tourismus.de

Ansprechpartner:
Friederike Scholz
Redaktion
Telefon: +49 (208) 96096-38
Fax: +49 (208) 96096-19
E-Mail: friederike.scholz@mst-mh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel