Welt – Alzheimertag am 21. September

Am 21. September ist Welt-Alzheimertag und in der Woche vom 20. bis zum 26. September die Woche der Demenz.

Grund für den Pflegestützpunkt Vogelsbergkreis über dieses Krankheitsbild zu informieren und Tipps zum Umgang mit Menschen mit Demenz zu vermitteln. Denn die 1,6 Millionen Menschen, die an Demenz erkrankt sind, leiden an einer fortschreitenden Beeinträchtigung des Gedächtnisses und brauchen informierte Angehörige. Auch eine sensible Nachbarschaft und eine aufmerksame Umgebung tragen dazu bei, dass Menschen mit einer Demenzerkrankung möglichst lange zuhause leben zu können.

Im Rahmen der Demenz-Woche bietet die Beratungsstelle drei Fachvorträge für pflegende Angehörige, Pflegebedürftige und Interessierte zum Thema an. In den Online-Veranstaltungen besteht die Möglichkeit, sich auszutauschen oder Fragen an die Fachexpertinnen vom Pflegestützpunkt zu stellen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Der erste Online-Vortrag „Demenz – Wissen, Verstehen, Handeln!“ findet am Dienstag, 21. September, um 18 Uhr statt. Dabei wird das Krankheitsbild erklärt, wie man Menschen mit Demenz im Alltagsleben begegnet und worauf man dabei achten sollte.

Am Donnerstag, 23. September, findet um 18 Uhr der zweite Vortrag statt. Thema dabei: „Demenz und Wohnraumgestaltung – Was ist wichtig?“. „Da Menschen mit Demenz bei fortschreitender Erkrankung zunehmen die Orientierung verlieren, ist es wichtig, auch in den eigenen vier Wänden Hilfs-Systeme zu installieren“, erklärt Claudia Vaupel vom Pflegestützpunkt Vogelsbergkreis. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Vortrags erfahren unter anderem, wie sie das Leben von Erkrankten in deren Zuhause einfacher gestalten können, zum Beispiel durch farbliche Gestaltung oder Hinweisschilder.

Am Dienstag, 28. September, heißt es ab 18 Uhr „Demenz und Pflegeeinstufung – Was steckt dahinter?“. An diesem Abend dreht sich alles um das Antragsverfahren für eine Pflegeeinstufung sowie um die Kriterien, die zugrunde liegen. Mit Zuerkennung eines Pflegegrades gibt es finanzielle Mittel für Betreuung, Umbauten oder anderweitige Unterstützung von der Pflegekasse.

Voraussetzungen für die Teilnahme:

Computer (mit Kamera), Laptop oder Smartphone, Internetzugang, gut funktionierende Internetverbindung/W-LAN und Mikrofon/Headset

Anmeldung und Rückfragen

per Telefon: Monique Abel, 06641-9772091
Claudia Vaupel, 06641-9772097
per Mail: pflegestuetzpunkt@vogelsbergkreis.de

Der Pflegestützpunkt Vogelsbergkreis ist eine neutrale und unabhängige Beratungsstelle und Mitglied der DemenzPartner-Initiative der Deutschen Alzheimergesellschaft.  

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kreisausschuss des Vogelsbergkreises
Goldhelg 20
36341 Lauterbach
Telefon: +49 (6641) 977-0
Telefax: +49 (6641) 977-336
http://www.vogelsbergkreis.de

Ansprechpartner:
Jennifer Sippel
Redakteurin in der Pressestelle
Telefon: +49 (6641) 977-3400
Fax: +49 (6641) 977-5333
E-Mail: jennifer.sippel@vogelsbergkreis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel