Wer wird DEKM-Champion 2021?

.
• Finale der Deutschen Elektro-Kart-Meisterschaft in Mülsen
• Zweites Rennwochenende des Jahres in der Arena E
• Quartett kämpft um Meistertitel

Am kommenden Wochenende (10.-12. September) wartet auf die Teilnehmer der Deutschen Elektro-Kart-Meisterschaft das große Finale der Saison 2021. In der Arena E im sächsischen Mülsen fallen die letzten Meisterschaftsentscheidungen. Vier Piloten haben noch Chancen auf den Titel und das umfangreiche Siegerpaket der DEKM.

Bereits zum zweiten Mal in dieser Saison reist die DEKM nach Mülsen. Schon im Juli war die innovative Rennserie im Rahmen der Rotax MAX Challenge Germany auf der 1.315 Meter langen Strecke unterwegs und kehrt nun zum Finale nochmals nach Sachsen zurück – diesmal im Programm der Deutschen Kart-Meisterschaft.

Kampf um das Championat weiter offen

Mit großer Spannung werden die Duelle um die Meisterschaft erwartet. Angeführt wird diese von dem Franzosen Oscar Pellemele (191 Punkte) gefolgt von Aleksi Jalava (157 Punkte) aus Finnland und den beiden Niederländern Jens van der Heijden (131 Punkte) und Luca Nieuwenhuizen (130 Punkte). Spitzenreiter Pellemele zeigte sich im Saisonverlauf als stärkster Punktesammler. Bei allen Rennen mischte er im Spitzenfeld mit, der erste Finalsieg lässt aber weiter auf sich warten. In der Endabrechnung werden am Ende noch die jeweils schlechtesten drei Pre-Final- und Final-Ergebnisse gestrichen, wodurch noch einige Verschiebungen möglich sind.

Seine Vorliebe für die Strecke unweit von Zwickau zeigte beim ersten Auftritt im Juli Luca Nieuwenhuizen. Er feierte in Mülsen seinen ersten Laufsieg in der DEKM und legte damit den Grundstein zum Sprung ins Spitzenfeld. Nun hat er die Chance die Meisterschaft als erster Niederländer überhaupt zu gewinnen.

DEKM-Champion darf sich auf einzigartige Preise freuen

Der neue DEKM-Champion darf sich gleich auf mehrere Gewinne freuen: Partner Porsche Motorsport lädt den Meister zu einem exklusiven Formel-E-Simulatortest im Rahmen eines behind-the-scenes Tages im Porsche Entwicklungszentrum in Weissach ein. Zudem erhält der Sieger einen Arai-Kartsporthelm-Gutschein von Point Racing. Technikpartner BRP-Rotax wirft einen ganz besonderen Preis mit in den Topf: Der Meister erhält einen der heiß begehrten Startplätze für die Rotax MAX Challenge Grand Finals 2021 in Bahrain.

Titelkampf live im Online-Stream

Hautnah kann man den Vierkampf um den Titel im Live-Stream verfolgen. Am Samstag und Sonntag werden Zeittraining, Pre-Finale und Finale in voller Länge unter www.dekm.de übertragen.

Auszug aus der Meisterschaftswertung DEKM nach 6 von 8 Final-Läufen:

1. Pellemele, Oscar (FRA) 191 Punkte
2. Jalava, Aleksi (FIN) 157 Punkte
3. van der Heijden, Jens (NLD) 131 Punkte
4. Nieuwenhuizen, Luca (NLD) 130 Punkte
5. Spiezia, Ellis (USA) 92 Punkte

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IKmedia GmbH
Friedenstraße 33
90571 Schwaig b. Nürnberg
Telefon: +49 (911) 5703200
Telefax: +49 (911) 57032069
http://www.ikmedia.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel