Bright Skies: Neue Niederlassung bringt Cloud-Offensive nach Sachsen

Als starker Partner für „Silicon Saxony“ tritt die Bright Skies GmbH gegenüber ihren Kunden auf. Das kontinuierlich wachsende Systemhaus 2.0 baut sein Cloudbusiness in der Region Sachsen weiter aus, um dort vom starken Mittelstand zu profitieren. Vom neuen Büro in Dresden aus wird die regionale Ausrichtung vorangebracht, um auch überregional weiter zu wachsen. 

  • Neue Niederlassung in Dresden stärkt Cloudbusiness in der Region
  • Optimale Betreuung der zahlreichen Kunden vor Ort
  • Positionierung als starker Arbeitgeber in Sachsen
  • Regionale Schwerpunkte & Kampagnen in der Mitarbeitergewinnung

Das Microsoft-Cloud-Beratungsunternehmen Bright Skies mit Hauptsitz in Hamburg treibt als eines der wachstumsstärksten IT-Beratungsunternehmen die Fokusthemen rund um bewährte Microsoft Cloud-Technologien wie Azure, Office 365, EMS und Windows 10 weiter voran. Dazu etabliert sich das Beratungshaus als verlässlicher Partner in Sachsen, um mit einem starken Angebot Kunden, aber auch Partner und Mitarbeiter aus der Region für sich zu gewinnen. Die neuen großzügig angelegten Räume in der inneren Altstadt (Galeriestr. 2 in Dresden) mit bestem Blick auf zahlreiche historische Gebäude untermauern das Engagement von Bright Skies in Sachsen und setzen ein Zeichen für die neue regionale Verbundenheit. Im Inneren des Gebäudes wurde eine Arbeitsatmosphäre erschaffen, in denen zukünftige Mitarbeiter jede Menge Raum haben, sich kreativ entfalten zu können. Neben modernen Arbeitsplätzen wurde bei der Konzeption der Büroräume auch Wert auf Freiflächen und Rückzugsorte wie Couchecken gelegt, welche zusätzlich zur Wohlfühlatmosphäre bei Bright Skies beitragen.

Bright Skies bringt als Consulting-Unternehmen mit Fokus Cloud Computing und Schwerpunkt Microsoft-Cloud-Dienste langjährige Erfahrung und Expertise im gehobenen Mittelstand mit. Rund um Dresden sind etliche Kunden vertreten, welche durch die regionale Ausrichtung künftig noch intensiver vor Ort betreut werden.

So können der ansässige Mittelstand und Bright Skies voneinander profitieren und Synergien optimal nutzen, um den Digitalstandort Dresden weiter auszubauen.

Regional verbundene Visionäre gesucht

Bright Skies ist ein Unternehmen, das neuen Mitarbeitern eine einzigartige Plattform für ihre Karriere und persönliche Weiterentwicklung bietet. Insbesondere junge Mitarbeiter finden eine moderne Arbeitsumgebung vor. „Bright Skies ist kein Arbeitgeber, wie alle anderen: Wir lieben es unkonventionell, innovativ, mutig und anders zu sein“, betont Kim Nis Neuhauss, CEO bei Bright Skies.

Am Standort Dresden werden neue, motivierte Mitarbeiter gesucht, die das Wachstum dort voranbringen. Dafür werden in Zukunft regionale Kampagnen zur Mitarbeitergewinnung gestartet.

Bright Skies ist ein attraktiver Arbeitgeber für potentielle Mitarbeiter, die hier leben und hier ihre Familie und Freunde haben. Das Hamburger Unternehmen ist in der Community in Dresden verankert und in der Region bekannt. Derzeit bietet Bright Skies offene Stellen für Cloud Engineers, Cloud Operators, Cloud Consultants und Software-Entwickler an. Alle offenen Stellenanzeigen finden Sie hier. Weitere Stellen sind geplant.

Die neuen Mitarbeiter am Standort Dresden sollen in der Metropolregion Sachsen bestehende Kunden kompetent betreuen und einen neuen Kundenstamm gewinnen.

Genau wie am Standort in Hamburg, ist Bright Skies jedoch auch in Dresden wichtig, den Mitarbeitern viele Freiheiten und Flexibilität zu geben. Remote-Working von zu Hause oder unterwegs und Besuche bei der Stammkundschaft sind ebenso wichtig wie ein abwechslungsreicher Arbeitsalltag durch Dienstreisen, Schulungen und Fortbildungen.

Bright Skies setzt auf Handelskammer und IT-Größen der Region

Bright Skies setzt in Dresden auf die Partner-Unternehmen Microsoft, Deutsche Telekom, Nutanix, Rubrik und Canon, um das Wachstum in der Region zu unterstützen.

„Mit unserer neuen Niederlassung in Dresden möchten wir unseren Teil zu einer starken Entwicklung in dieser Region beitragen und motivierten Mitarbeitern einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz vor Ort bieten.“ (Kim Nis Neuhauss, CEO Bright Skies)

Über Bright Skies:

Mit der "Cloud First Vision" ist die Bright Skies GmbH eines der wachstumsstärksten IT-Beratungsunternehmen Deutschlands. Der Firmengründer Kim Nis Neuhauss war als Cloud-Pionier unter anderem für VMware und Red Hat tätig. Bei der Auswahl der fast 50 Mitarbeiter in Hamburg und Dresden kam es ihm auf ähnlich lange Cloud-Erfahrungen an. In kurzer Zeit ist das Hamburger "Systemhaus 2.0" somit zum neunfachen Microsoft Gold Partner avanciert. Das deutschlandweit agierende Unternehmen setzt herstellerunabhängig auf Beratung und Dienstleistung, aber auch auf starke Partnerschaften mit anderen Unternehmen wie Red Hat, VMware, Veeam und Nutanix für hyperkonvergente Infrastrukturen. Mehr über Bright Skies erfahren Sie unter https://bskies.io.

Über die Bright Skies GmbH

Bright Skies ist ein schnell wachsendes und unabhängiges Beratungshaus aus Hamburg. Das von Kim Nis Neuhauss – branchenerfahrener Cloud-Veteran der ersten Stunde, unter anderem bei VMware und Red Hat – gegründete Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, ein IT Beratungshaus "Systemhaus 2.0" mit einem klaren Fokus auf Cloud und End-User Computing aufzubauen. Mit unseren innovativen Strategien stehen wir Ihnen bei der Konstruktion und Realisierung einer exklusiven Cloud-Architektur zur Seite.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bright Skies GmbH
Neuer Wall 71
22303 Hamburg
Telefon: +49 (40) 822167500
Telefax: +49 (40) 6094397-99
http://www.bright-skies.de

Ansprechpartner:
Kim Nis Neuhauss
CEO, Principal Consultant
Telefon: +49 (40) 609439791
E-Mail: kneuhauss@bright-skies.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.