LAP gibt die Akquisition von LifeLine Software bekannt

LAP GmbH Laser Applikationen übernimmt die LifeLine Software Inc. und erweitert damit ihr Angebot für den globalen Markt der Strahlentherapie mit dem Flaggschiff-Produkt RadCalc®.

Zwanzig Jahre Erfahrung und eine hervorragende Fachkompetenz machen LifeLine Software Inc. zum führenden Anbieter für Qualitätssicherungs-Software für die Strahlentherapie. In enger Zusammenarbeit mit Medizinphysikern entwickelt LifeLine kundengerechte Produkte. Qualitätssicherungs-Software ist in den letzten Jahren zunehmend wichtiger geworden und inzwischen ein zentrales Element der Strahlentherapie.

„Als Weltmarktführer für Radiotherapie Lasersysteme ist es unser Ziel unseren Kunden weltweit zukunftsorientierte Lösungen und Dienstleistungen für die Radiotherapie anzubieten. LifeLine steht für richtungsweisendes Wachstum in unserem Kerngeschäft der Strahlentherapie”, sagt Uwe Bernhard Wache, Geschäftsführer von LAP. Mit Tochtergesellschaften in Amerika, Europa und Asien bedient LAP Kunden weltweit. Die hochwertigen RadCalc® Produkte von LifeLine erweitern das Portfolio für die Radiotherapie umfassend.
„Wir freuen uns über die Möglichkeiten, die sich aus der innovativen Kultur von LifeLine und der globalen Präsenz von LAP ergeben. Wir werden die bestehenden Kundenbeziehungen von RadCalc® Softwareanwendern fördern und weiterhin Produkte liefern, die die Prozesse in der Strahlentherapie einfacher, schneller und sicherer machen”, betont Jens Gauthier, Geschäftsführer und Leiter des Geschäftsbereichs Medizintechnik.

Craig Laughton, CEO und Mitbegründer von LifeLine sagt: „In den vergangenen zwei Jahre haben wir RadCalc durch den Erwerb fortschrittlicher Algorithmen im Markt der 3D Dosisverifikation vorangetrieben. Ein Teil der LAP-Familie zu sein, stellt einen weiteren wichtigen Schritt in diesem Prozess dar. Wir bauen unsere globale Präsenz aus und können den wachsenden Anforderungen der weltweiten Radioonkologie gerecht werden.“ Jim Dube, President von LifeLine: „Wir bei LifeLine freuen uns Teil der LAP-Gruppe zu sein, gemeinsam weiter zu wachsen, so dass mehr Patienten von unseren hochqualitativen QA Produkten profitieren.”

Die USA sind der größte Markt für Produkte der Strahlentherapie. Mit mehr als 2.300 Kunden von RadCalc® verstärkt LAP seine Präsenz im US Markt und in vielen weiteren Märkten weltweit. „Wir heißen die neuen Kolleginnen und Kollegen herzlich willkommen und freuen uns auf die Zusammenarbeit”, ergänzt Jens Gauthier.

LifeLine Software Inc.

LifeLine Software Inc. ist bestrebt, das Leben derer zu verbessern, die gegen Krebs kämpfen. Ihnen und ihren Angehörigen wird durch den Einsatz von LifeLine Software versichert, dass sie qualitativ hochwertige Behandlungen erhalten. Deshalb ist es unsere Vision, Softwareprodukte von höchster Qualität zu entwickeln, die die Erwartungen unserer Kunden übertreffen. RadCalc® ist ein Beispiel für unser Engagement, den Bedürfnissen der Anbieter von strahlungsonkologischen Gesundheitsdienstleistern zu entsprechen, indem es zur Verbesserung der Qualität ihrer Arbeit und zur Lebensqualität ihrer Patienten beiträgt. RadCalc® wird heute in mehr als 2.300 Krebszentren weltweit eingesetzt.

Über LAP GmbH Laser Applikationen

LAP wurde 1984 in Lüneburg gegründet. Das Unternehmen entwickelt, fertigt und vertreibt Lasersysteme zur Anwendung in Industrie und Medizin. Dazu gehören insbesondere Messsysteme, Linienlaser sowie Laserprojektoren im industriellen Bereich und Laser zur Patientenpositionierung in der Strahlentherapie. Neben dem Hauptsitz in Deutschland bedient LAP seine Kunden weltweit durch Tochtergesellschaften in Frankreich, den USA, Singapur und China sowie einem internationalen Lieferanten-Netzwerk. Rund 300 Mitarbeiter/innen sind weltweit bei der LAP beschäftigt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LAP GmbH Laser Applikationen
Zeppelinstr. 23
21337 Lüneburg
Telefon: +49 (4131) 951195
Telefax: +49 (4131) 951196
http://www.LAP-Laser.com

Ansprechpartner:
Jennifer Stommel
Telefon: +49 (4131) 951195
E-Mail: J.Stommel@lap-laser.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.