Top-Service: Die Opel-Händler halten ihre Kunden mobil

 

  • Werkstätten weiter geöffnet: Jetzt Inspektionen und Reparaturen vereinbaren
  • Service-Aktionen laufen: Zum Scheibenwischer-Wechsel und Nach-Winter-Check
  • Ersatzteilversorgung gesichert: Alle Wartungen mit Opel Original Teilen
  • Drive-Thru-Angebote: Im Auto bleiben und kleinere Arbeiten erledigen lassen

Die Opel-Händler sind für ihre Kunden da. Für den Verkauf von Neu- und Gebrauchtfahrzeugen sowie den kurzfristigen Mobilitätsbedarf sind die Opel-Partner telefonisch und per E-Mail erreichbar. Auch der Service läuft weiter. Inspektionen, kleine Wartungen, Hauptuntersuchungen, Reparaturen sowie Schadensgutachten lassen sich ebenfalls telefonisch, per E-Mail und über die myOpel App wie gewohnt vereinbaren. Die Versorgung an Opel Original Ersatzteilen ist gesichert. Aktionen wie „Opel Service 100 Prozent automotiviert“ laufen wie geplant.

Kunden können ihr Auto zu besonders günstigen Konditionen zum Nach-Winter-Check geben. Kleinere Wartungen wie ein Scheibenwischerwechsel werden von einigen Werkstätten sogar als Drive-Thru- Service angeboten, bei dem der Fahrer im Auto sitzen bleibt und so keinen direkten Kontakt zu den Mitarbeitern des Autohauses bekommt. Für den anstehenden Wechsel auf Sommerreifen haben die Opel-Partner besonders attraktive Angebote auf Lager. Und über spezielle Neuwagenofferten wie die Sondermodelle 2020, der Opel Green Deal und die Opel Flat können sich Interessierte bei den Händlern telefonisch informieren.

Opel Deutschland-Chef Andreas Marx sagt: „Wir sind für unsere Kunden da. Alle Werkstatttermine werden aufrecht gehalten. Die Opel-Partner arbeiten unter Berücksichtigung aller vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen. Unsere Händler bieten auch einen Hol- und Bring-Service für ihr Auto an. Opel hält seine Kunden mobil.“

Über die Opel Automobile GmbH

Opel ist einer der größten europäischen Automobilhersteller. Das Unternehmen wurde 1862 in Rüsselsheim gegründet und begann 1899 mit der Automobilproduktion. Seit August 2017 gehört Opel zur Groupe PSA. Weltweit sind Opel und die Schwestermarke Vauxhall in mehr als 60 Ländern vertreten und verkauften 2019 rund eine Million Fahrzeuge. Gegenwärtig setzt Opel seine Strategie zur Elektrifizierung des Portfolios um. Damit wird sichergestellt, dass die zukünftigen Mobilitätsanforderungen der Kunden erfüllt werden – für einen nachhaltigen Erfolg. Bis 2024 wird es für alle Opel-Modelle auch eine elektrifizierte Variante geben. Diese Strategie ist Teil des Unternehmensplans PACE!, mit dem Opel nachhaltig profitabel, global und elektrisch wird.

Mehr unter: https://de-media.opel.com/
https://twitter.com/opelnewsroom

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
65423 Rüsselsheim
Telefon: +49 (6142) 77-01
Telefax: +49 (6142) 77-8409
http://www.opel.de

Ansprechpartner:
David Hamprecht
Manager Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 (6142) 768723
Fax: +49 (6142) 7-78409
E-Mail: david.hamprecht@opel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel