Betrieb der Alfred Kuhse GmbH saniert

Der Betrieb des insolventen Traditionsunternehmens Alfred Kuhse GmbH aus Winsen/Luhe ist saniert. Zudem erfolgt ein Zusammenschluss mit einer bisherigen Konkurrentin auf dem Markt des Schaltanlagenbaus, der Woodward Power Solutions GmbH.

Der Hamburger Unternehmer Michael Krieger übernimmt zum 1. Mai 2020 die Betriebe der Woodward Power Solutions GmbH und der Alfred Kuhse GmbH und führt diese zukünftig als einheitliches Unternehmen fort. Herr Krieger wird sich aktiv in das Unternehmen einbinden und die Integration der beiden Unternehmen vorantreiben. Für die technische und vertriebliche Geschäftsführung ist Herr Thormod Ohm verantwortlich, der auch als Minderheitsgesellschafter sein Commitment deutlich macht. Ein Großteil der Arbeitsplätze am Standort in Winsen konnte damit gerettet werden.

Das Unternehmen wird seine hochspezialisierten Leistungen im Bereich der Planung, Programmierung und Fertigung komplexer Schaltanlagen für die Energieerzeugung in Zukunft sowohl von Winsen als auch dem bisherigen Sitz der Woodward Power Solutions GmbH in Kempen (NRW) erbringen. „Marktführende und eigene Steuerungskomponenten integrieren wir zu kunden- oder projektspezifischen, hochverfügbaren Gesamtlösungen für anspruchsvolle Kunden“ äußert sich Thormod Ohm zur zukünftigen Ausrichtung des Unternehmens. Michael Krieger ergänzt: „Mit den durch die Zusammenführung beider Firmen verfügbaren Kompetenzen, Produkten und Referenzinstallationen werden wir insbesondere auch die zukünftigen Märkte der hybriden Kraftwerke (Micro Grids) und NEAs in kritischen Infrastrukturen (KRITIS) marktführend bedienen können.“

Der Insolvenzverwalter, Herr Dr. Tjark Thies, hatte den Betrieb der Alfred Kuhse GmbH seit dem Insolvenzantrag Anfang Oktober 2019 vollumfänglich fortgeführt. Der in Zusammenarbeit mit der Centuros Consulting AG durchgeführte M&A Prozess fand ab März 2020 unter den erschwerten Bedingungen der COVID-19-Pandemie statt. „Wesentliche Grundsteine der Sanierung waren und sind die außerordentliche Loyalität und Motivation der Mitarbeiter, die eine reibungslose Abwicklung der Kundenaufträge auch in der Insolvenz ermöglicht haben“, sagt Insolvenzverwalter Dr. Thies. „Dass trotz der Corona-Krise die komplexe Struktur eines Unternehmenszusammenschlusses unter Durchführung eines Share-Deals und eine Asset-Deals gelingen konnte, ist eine außergewöhnliche Leistung aller Beteiligten.“

Über die Kuhse Power Solutions GmbH

Kuhse ist Spezialist für die Planung, Programmierung, Produktion und Inbetriebnahme konventioneller und komplexer Schaltanlagen für die Energieerzeugung. Die marktführenden Steuerungssysteme werden in Netzersatz-, BHKW- und Prime Power-Applikationen eingesetzt. Für motorenbetriebene Kraftwerke bietet Kuhse projektspezifische Steuerungslösungen für stationäre und mobile Anlagen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kuhse Power Solutions GmbH
An der Kleinbahn 39
21423 Winsen / Luhe
Telefon: 04171 798 0
http://kuhse.de

Ansprechpartner:
Christine Twesten
Marketing
Telefon: 04171 798 189
E-Mail: c.twesten@kuhse.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel