„SSI for Germany“ Consortium starts decentralized identity network

As research and consortial partner, we are happy to announce that The "SSI for Germany" consortium, which is sponsored by the Federal Ministry of Economics and Energy (BMWi), has successfully established a decentralized identity network and will implement various use cases on it in the coming months.

The "SSI for Germany" consortium has started the operation of a decentralized network for digital identities on Friday, August 21, 2020. The network will initially be operated as a test network of eight different nodes and will be expanded to 15 nodes within the next month. In the future, the decentralized identity network is to be managed by a European cooperative under the name "IDunion", which will be open to partners throughout Europe.

The "SSI for Germany" consortium is an association of public and private institutions that have set themselves the goal of establishing an open ecosystem for identity management in Europe. The consortium’s solution is based on open standards and open source technology and is particularly characterized by data economy and transparency. The solution enables users to manage their identity information themselves and decide when and with whom they want to share it. The consortium also evaluates industrial scenarios that consider the identities of machines, vehicles and IoT devices. The project is funded by the German Federal Ministry of Economics and Energy (BMWi) as part of the competition phase of the innovation competition "Showcase Secure Digital Identities". The consortium is currently led by Main Incubator GmbH.

"We are proud to be able to bring our technical expertise and many years of SSI experience to this flagship project with such great partners," commented Dr. André Kudra, CIO of esatus AG. "The whole Self-Sovereign Identity Team of esatus AG supports ‚SSI for Germany‘ with the greatest commitment. With special thanks to our Blockchain Lead Developer, Christopher Hempel, who managed the Launch Ceremony professionally".

The video of the network start is available online: https://www.youtube.com/watch?v=iitNRjdtQ84

Kudra and esatus AG are looking to move forward: "We are looking forward to the next steps together with the consortium partners. We will now quickly provide them with our Enterprise Identity & Access Management solution in the test network".

The consortium consists of Bundesdruckerei GmbH, esatus AG, Main Incubator GmbH (consortium leader), Robert Bosch GmbH and Technische Universität Berlin.

Associated partners include Bank-Verlag GmbH, Commerzbank AG, Creditreform Boniversum GmbH, Deutsche Bahn AG, GS1 Germany GmbH, Festo SE & Co. KG, ING Deutschland (ING-DiBa AG), Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, regio iT GmbH, Siemens AG, Stadt Köln, Telekom Innovation Laboratories (Deutsche Telekom AG), Verband der Vereine Creditreform e.V.

Über die esatus AG

Die esatus AG ist ein mittelständisches IT-Beratungsunternehmen, das 1999 gegründet wurde und in Langen (Hessen) seinen Hauptsitz hat. Getreu der Unternehmensmission "Enforcing Information Security" sind wir der qualifizierte, erfahrene und flexible Beratungspartner für Projekte rund um Themen der Information Security, wie Identity & Access Governance, GRC (Governance, Risk & Compliance) und IT Security. Zu unseren Kunden zählen wachstumsstarke Unternehmen unterschiedlicher Größe und aus verschiedenen Branchen. Der Schwerpunkt unserer Beratertätigkeit liegt hierbei in Finanzdienstleistungen, Logistik und Automotive.

Unsere besondere Stärke sind qualifizierte und motivierte Mitarbeiter mit Erfahrung in Beratung, Projektdurchführung, Projektleitung sowie Schulungen. Als Team mit vielen unterschiedlichen Skills sind wir in der Lage, komplexe Herausforderungen flexibel und kundennah anzugehen und somit erfolgreich zu meistern. Wir setzen unsere Mitarbeiter dort ein, wo ihre individuellen Stärken liegen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

esatus AG
Rheinstraße 5
63225 Langen
Telefon: +49 (6103) 9029-0
Telefax: +49 (6103) 90295-99
https://www.esatus.com/

Ansprechpartner:
Klaudia Pätsch
Administrative Services Manager
Telefon: +49 (6103) 90295-0
E-Mail: marketing@esatus.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel