AF4-MALS ermöglicht die Auftrennung und Größenbestimmung von Virusproben

Postnova Analytics hat einen Applikationsbericht veröffentlicht, der Daten präsentiert, die in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Analytik der Firmengruppe Biogen Inc. ermittelt wurden. Der Bericht befasst sich mit der Auftrennung einer Virusprobe mit der Technologie der Asymmetrischen Fluss Feld-Fluss Fraktionierung (AF4). Es wird aufgezeigt wie direkt nach der Trennung der Probe online die Trägheitsradien (Rg; Radius of Gyration) der Viren gemessen werden können.Firmen aus den Bereichen Pharmazie und Biotechnologie verwenden Viren aufgrund Ihrer Vielseitigkeit und Ihrer biologischen Sicherheit in zunehmendem Maß als Trägersubstanzen in der Gentherapie. Viren können mit DNA- und RNA-Molekülen beladen werden. Sie transportieren diese Moleküle zu vorgegebenen Zielregionen im menschlichen Körper um dort möglichst gezielt Krankheiten zu behandeln und zu heilen. Eine der größten Herausforderungen ist es allerdings, homogene Virusproben zu erzeugen die keine großen viralen Aggregate enthalten. Diese Aggregate können die Übertragungsrate sowie die biologische Wirksamkeit und die Immunogenität der Virusprobe negativ beeinflussen. Aufgrund Ihrer enormen Größe von oftmals mehr als 50 nm Durchmesser können virale Aggregate nur schwer mit herkömmlichen, säulenbasierten Trenntechniken, wie z. B. der Größenausschlusschromatographie (SEC; Size Exclusion Chromatography) aufgetrennt und charakterisiert werden.Der Applikationsbericht zeigt detailliert auf wie multimodale Virusproben mit einem Postnova AF2000-System zunächst nach Ihrer molekularen Größe aufgetrennt werden können und wie danach die Trägheitsradien der Virenprobe mit einem online gekoppelten Postnova Mehrwinkel-Lichtstreudetektor (MALS; Multi Angle Light Scattering Detector) mit 21 Messwinkeln bestimmt werden können.Die in dem Applikationsbericht veröffentlichten Messdaten zeigen dass die AF4-MALS-Technologie eine leistungsfähige Methode für die Auftrennung und umfassende Charakterisierung von Virusproben darstellt. Mit der AF4-MALS-Technologie können Proben mit einer Größe von nur einigen wenigen Nanometern bis zu großen Aggregaten mit Größen von weit mehr als 100 Nanometer aufgetrennt werden. Das bedeutet dass die AF4-MALS-Technologie problemlos auch große multimodale Virusproben, wie z. B den Ad5-Virus und seine Aggregate, mit großer Präzision und hoher Auflösung auftrennen und charakterisieren kann.Mit Ihrem modularen Design ist die AF2000-Anlage von Postnova ein Sinnbild für die Erfahrung, das Wissen und den technischen Vorsprung den sich Postnova in den 20 Jahren als Marktführer im Bereich der FFF-Technologie erworben hat. Durch die Kombination von einer Vielzahl an einzelnen  FFF Modulen in einem integrierten FFF-Trennsystem bietet das AF2000-System mehr Flexibilität und eine bessere Performance und bessere Ergebnisse als jedes bisherige System am Markt.Das AF2000-Trennsystem kann durch eine Vielzahl an speziellen Modulen und Optionen erweitert werden. Es steht auch eine umfangreiche Reihe an Detektoren zur Verfügung wie z. B. Brechungsindexdetektoren (RI; Refractive Index Detektor), Mehrwinkel-Lichtstreudetektoren (MALS), und auch Detektoren für die Dynamische Lichtstreuung (DLS; Dynamic Light Scattering). Alle Module und Detektoren wurden speziell für die FFF-Technologie entwickelt und sind daher perfekt auf die Bedingungen und Anforderungen der FFF-Technologie optimiert. Auch die Einbindung von high-end Detektortechnologien anderer Hersteller, die ggf. im Kundenlabor bereits in Gebrauch sind, ist gewährleistet.Eine Kopie des Applikationsberichtes erhalten Sie unter  https://bit.ly/3h0JZGq. Wenn Sie wissen möchten wie die AF4-Technologie Ihre Virus- oder virusartigen Proben und weitere Impfstoffproben auftrennen und charakterisieren kann dann kontaktieren Sie bitte Postnova Analytics unter der +49-8191-985-6880 / +44-1885-475007 / +1-801-521-2004 oder unter info@postnova.com. 
Über die Postnova Analytics GmbH

Das Unternehmen Postnova Analytics wurde im Jahr 1997 gegründet. Postnova Analytics ist Erfinder und Marktführer im Bereich der Feld-Fluss Fraktionierung (FFF). FFF-Systeme kommen zum Einsatz in der Biopharmazie, der Polymerindustrie und -forschung, der Materialwissenschaft, der Nanotechnologie und in der Umweltanalytik. Mit der einzigartigen und patentierten, modularen FFF-Lichtstreutechnologie kann Postnova Analytics leistungsfähige Analysensysteme für einen großen Bereich an Applikationen anbieten. Heute umfasst das stetig wachsende Portfolio an Produkten für die Analysentechnik Fluss FFF, Zentrifugal FFF, Thermische FFF, Größenausschlusschromatographie (GPC/SEC), Mehrwinkellichtstreuung und Dynamische Lichtstreuung. Die Hauptniederlassung von Postnova Analytics (www.postnova.com) befindet sich in Landsberg am Lech (Deutschland), Zweigniederlassungen sind in den USA, in UK und in Finnland. Diese Niederlassungen bieten in Verbindung mit einem gut geschulten Netzwerk an hoch qualifizierten Händlern eine hervorragende Unterstützung für Kunden in der ganzen Welt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Postnova Analytics GmbH
Max-Planck-Straße 14
86899 Landsberg
Telefon: +49 (8191) 985688-0
Telefax: +49 (8191) 985688-99
http://www.postnova.com

Ansprechpartner:
Bill Breadbury
Telefon: +44 (20) 85460869
E-Mail: info@primetek-solutions.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel