Alle reden von digitaler Kompetenz – Allianz pro Schiene tut was

Als in der ersten Jahreshälfte in vielen Büros gähnende Leere herrschte und Unternehmen ihre Mitarbeitenden ins Home Office schicken mussten, war klar – nun sind digitale Kenntnisse und Ausstattung jedes Einzelnen wichtiger denn je, um arbeitsfähig zu bleiben.

So ging es auch dem Team der Allianz pro Schiene e.V.: Um die Mitarbeitenden in dieser herausfordernden Zeit zu motivieren und digital alle auf den gleichen Standard zu bringen, hat das gesamte Team der Organisation im Home Office den ICDL Workforce Base abgelegt. Dafür stellte die Dienstleistungsgesellschaft für Informatik für die Prüfungsvorbereitung ein Online-Lernpaket zusammen, mit dem sich das Team gezielt auf die Prüfungen vorbereiten konnte.

Die Initiative dazu kam von Allianz pro Schiene Geschäftsführer Dirk Flege: „Digitale Office-Programme sind seit langem das Handwerkszeug schlechthin für unsere Beschäftigten. In der Corona-Hochphase gab es auf einmal nur noch das Handwerkszeug. Sämtliche Veranstaltungen waren über mehrere Wochen abgesagt, alle saßen zu Hause alleine vor ihren Rechnern. Das Zusammenbrechen der üblichen Arbeitsroutinen habe ich als Chance für eine Online-Weiterbildung aller gesehen. Den Computerführerschein kannte ich seit Jahren. Rückblickend bin ich froh, dass wir diese Chance genutzt haben.“

Die Prüfungen erfolgten durch das geschulte Prüfungspersonal der DLGI in Online-Aufsicht via Videokonferenztool. Nachdem alle Mitarbeitenden die vier Modulprüfungen Computer & Online Essentials, Textverarbeitung, Präsentationen und Tabellenkalkulation erfolgreich bestanden hatten, wurde ihnen das ICDL Workforce Base Zertifikat in digitaler Form als PDF ausgestellt.

DLGI-Geschäftsführer Thomas Michel: „Die Initiative der Allianz pro Schiene ist nur zu begrüßen. Eine Organisation, die schnell agiert und die digitale Weiterbildung der Mitarbeiter in dieser Form fördert, bleibt arbeitsfähig und ist zukunftsfähig. Damit ist die Allianz pro Schiene manch anderem Unternehmen einen entscheidenden Schritt voraus.“

Die Skills der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden im Home Office gezielt trainiert. Alle haben an einem gemeinsamen Ziel gearbeitet und es erreicht; mit einem sichtbaren Qualifikationsnachweis – dem ICDL Zertifikat.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DLGI – Dienstleistungsgesellschaft für Informatik mbH
Am Bonner Bogen 6
53227 Bonn
Telefon: +49 (228) 688448-0
Telefax: +49 (228) 688448-99
http://www.dlgi.de

Ansprechpartner:
Natascha Pilger
DLGI mbH
Telefon: +49 (228) 302-163
Fax: +49 (228) 688448-99
E-Mail: npilger@dlgi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel