ams und vivo vertiefen die Zusammenarbeit und geben den Trend bei der Smartphone-Entwicklung für den Android-Markt vor

ams (SIX: AMS), ein weltweit führender Anbieter von Hochleistungssensorlösungen, und vivo, eine globale Marke, die Smartphones, intelligente Terminals und intelligente Online-Dienste entwirft und entwickelt, hielten ein Technologieseminar für Entwicklungsteams und Führungskräfte ab. ams stellte sein umfangreiches Portfolio an Produkten und Lösungen – darunter Optical Sensing, 3D Sensing, Color Sensing, Audio Sensing und Image Sensing vor, die Ausdruck der führenden Rolle in Bezug auf die Technologie und Innovation im Smartphone-Segment sind. Während des intensiven ganztägigen Treffens führten hochrangige Vertreter beider Unternehmen eingehende Gespräche über die bestehende Zusammenarbeit und zukünftige technische Innovationen rund um das Ökosystem „Mobiltelefon“.

ams und vivo arbeiten nun schon seit mehr als fünf Jahren auf einer strategischen Technologieebene zusammen. Während dieser Zeit trug ams zu Innovationsdurchbrüchen bei den Smartphone-Produkten des Unternehmens bei, insbesondere im Bereich der verbesserten Display- und Image-Leistung von Smartphones für den Android-Markt. Die Zusammenarbeit, die darauf ausgerichtet ist, den Verbrauchern einen Mehrwert zu bieten, hat zu mehreren Fortschritten geführt –
darunter optisches und Proximity-Sensing für „Behind OLED“ (BOLED)-Displays, Multi-Kamera-Steuerung, Kamera-Weißabgleich und Laser-Autofokus (Laser Detection Auto Focus LDAF), wobei die durch die Zusammenarbeit erzielten gemeinsamen Errungenschaften auf viele vivo-Smartphones umgesetzt wurden.

Das steigende Interesse und Wissen der Verbraucher hinsichtlich Smartphone-Video hat die Nachfrage nach verbesserter Technologie, die dank Smartphone-Kameras mit hoher Auflösung möglich wird, zu einem unausweichlichen Trend gemacht. Aufgrund der Beliebtheit von 48-Megapixel-Kameras ist jedoch nach und nach das Problem der langsamen Fokussiergeschwindigkeit ans Tageslicht getreten. Der Time-of-Flight-Sensor TMF8801 von ams stellt sich dieser Herausforderung und liefert genaue Messungen im Bereich von 2 cm bis 2,5 m. Bei Anwendung auf der hinteren Kamera des Mobiltelefons mit LDAF-Technologie kann der TMF8801 die Leistung der Kamera weiter verbessern und sicherstellen, dass Benutzer schnell scharfstellen und so schärfere Fotos machen können.

vivos neuestes professionelles Image-Flagship-Mobiltelefon der Serie X50, das auf Android basiert, überzeugt durch scharfe Bilder über die gesamte Brennweite, die den unterschiedlichen Kaufanforderungen der Benutzer gerecht werden. Die Mobiltelefone der vivo-Serie X50 sind mit einem Mikro-Stativkopf mit Super-Lichtempfindlichkeit ausgestattet, wodurch eine neue Ära der Bildstabilisierung für Mobiltelefone im Vergleich zu herkömmlichen Ansätzen geschaffen wird.

Bei der hinteren Kamera setzt vivo ein Multi-Kamera-System ein, bei dem ams Sensorlösungen eingesetzt werden, um einen brandneuen Algorithmus für die automatische Steuerung zwischen den mehreren Kameras zu entwickeln. So entsteht eine intelligente Multi-Kamera mit einer ausgezeichneten Bildqualität, mit der die Mobiltelefone der Serie X50 Bestleistungen erzielen.

Mobiltelefonnutzer wünschen sich zunehmend ein Telefon mit möglichst großem Bildschirm. vivo, ein führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Displayentwicklung, arbeitet intensiv mit ams zusammen, um eine Technologie zu realisieren, die die Displaygröße optimiert und um Smartphones auf ein neues Niveau zu bringen. Insbesondere die optischen und Proximity-Sensoren für das BOLED-Display spielen eine wichtige Rolle. Die branchenführende Geräteempfindlichkeit und die unterstützenden Software-Algorithmen von ams, kombiniert mit Sensoren, die für den Betrieb von BOLED-Displays optimiert sind, bringen mehr Möglichkeiten für die Gestaltung von Vollbild-Displays in die Smartphone-Produkte von vivo.

Pinglu Chen, Senior Vice President Sales und Marketing für Greater China bei ams, sagte:
„Wir arbeiten mit vivo zusammen, um die Smartphone-Sensortechnologie der Zukunft für den Android-Markt zu entwickeln. Durch branchenführende optische, Proximity- und Imaging-Technologien und -Lösungen im Bereich der Sensoren haben vivo und ams einige wegweisende Technologien geschaffen, die sich auf Vollbild-Displays und fortschrittliche Smartphone-Technologien und
-Design konzentrieren. In Zukunft wollen wir die Zusammenarbeit mit vivo weiter vertiefen und weiterhin gemeinsam Produkte schaffen, die den Verbrauchern ein erstklassiges Erlebnis bieten.“

Weitere Informationen zum Time-of-Flight-Sensor TMF8801 von ams finden Sie unter https://ams.com/TMF8801

 

Über die ams AG

ams ist international führend in der Entwicklung und Herstellung von hochwertigen Sensorlösungen. Unsere Mission ist es, die Welt mit Sensorlösungen zu gestalten und so die nahtlose Verbindung zwischen Mensch und Technologie zu ermöglichen.

Die Produkte von ams werden in Anwendungen eingesetzt, die höchste Präzision, Empfindlichkeit und Genauigkeit, einen weiten Arbeitsbereich und äußerst niedrigen Stromverbrauch erfordern. Das Produktportfolio umfasst Sensorlösungen, Sensor-ICs sowie Schnittstellen und die damit verbundene Software für Kunden in den Märkten Consumer, Mobilkommunikation, Industrie, Medizintechnik und Automotive.

ams mit Hauptsitz in Österreich beschäftigt global rund 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist ein wichtiger Partner für mehr als 8.000 Kunden weltweit. ams ist an der SIX Swiss Exchange börsennotiert (Tickersymbol: AMS). Weitere Informationen über ams unter https://ams.com

ams ist eine eingetragene Handelsmarke der ams AG. Zusätzlich sind viele unserer Produkte und Dienstleistungen angemeldete oder eingetragene Handelsmarken der ams Group. Alle übrigen hier genannten Namen von Unternehmen oder Produkten können Handelsmarken oder eingetragene Handelsmarken ihrer jeweiligen Inhaber sein. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt und können ohne vorherige Ankündigung geändert werden

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ams AG
Tobelbader Strasse 30
A8141 Premstaetten
Telefon: +43 (3136) 500-0
https://ams.com

Ansprechpartner:
Amy Flecher
Vice President Marketing Communications
E-Mail: press@ams.com
Patricia Moosburger
Senior Manager
Telefon: +43 (3136) 50031235
E-Mail: patricia.moosburger@ams.com
Jason He
Field Application Engineer
Telefon: +86 18676789182
E-Mail: jason.he@ams.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel