Bericht ILS Generalversammlung vom 12.8.2020

Statt gewohnt wie im Mai musste auch der Verband ILS die GV verschieben und konnte diese am 12.8.2020 im gewohnten Ambiente in Au durchführen.

Neben der Presse, Ehrenpräsidenten, Partnerverbänden wurden auch insgesamt 128 Mitglieder eingeladen. Zahlreiche Personen folgten der Einladung und erschienen bei sonnigem Wetter in Au. Leider war die Damenwelt ein wenig untervertreten, so dass für die GV im nächsten Jahr auf jeden Fall Potential nach oben besteht.

Mit Referaten wurde die Generalversammlung eröffnet.

Als Highlight wurde im Hinblick auf die Fussball-Europameisterschaft, die eigentlich im Juni hätte stattfinden sollen, der ehemalige Nationalmannschaftsspieler Beni Huggel als Referent engagiert.

Wie so vieles fand auch dieses Turnier nicht statt und musste auf das nächste Jahr verschoben werden. Da aber das Referat von Beni jedoch jederzeit passt, entschieden wir uns am Programm festzuhalten.

Beni Huggel startet mit seinem Referat „WIR vor ICH» – Führen lernen aus dem Teamsport.

Der ehemalige Profifussballer erzählte uns viele spannende Episoden aus seiner Kariere und aus der Welt des Profi – Fussballs. Seine Geschichten waren gepaart mit lustigen Episoden interessant und humorvoll in Szene gesetzt so, dass wir bereits einen gelungenen Start hatten.

Erstmals in der Geschichte des Verbandes haben wir unseren Mitgliedern die Möglichkeit gegeben in Kurzreferaten die Generalversammlung zu bereichern. Die Impulsreferate waren auf 5 Folien und 10 Minuten Redezeit begrenzt.

Themen und Inhalte wie Innovationen oder interessante Produkte aus den Unternehmen durften vorgetragen werden.

Erfreulicherweise ergriffen bereits im ersten Anlauf 3 Mitglieder die Möglichkeit und präsentierten uns kurz und knackig Ihre Vorträge. Das waren folgende Redner:

Klaus Brossok von der Firma Rapp AG

Er präsentierte uns die planerischen Aufgaben und Massnahmen bei der Realisation anspruchsvoller Logistikprojekte.

Markus Müller von der Firma Wagner Schweiz AG

Er führte uns vor Augen welche Möglichkeiten bestehen damit Brandschäden in Logistikanlagen vermeiden werden können.

Markus Lanz der Interlog Management GmbH

Er tauchte mit uns die Welt der Logistikberatung mit 3-D Planung und Virtual Reality.

Die Vorträge wurden anerkennend mit Applaus verdankt. Jeder Redner durfte anschliessend ein Präsent für sein Engagement entgegennehmen.

Im Anschluss wurde ein Foto mit den neuen Verbandsmitgliedern gemacht. Von den total 17 neuen Firmen konnten leider nur 6 Mitglieder anwesend sein.

Start Generalversammlung

Pünktlich wurde die Generalversammlung durch den Präsidenten Peter Spycher eröffnet.

Im Sinne des Verbandes stetig Optimierungen zu machen, wurden Namensschilder mit farbigen Punkten abgegeben.

Grüner Punkt:                                 Nur GV
Brauner + grüner Punkt:                GV + Apero
Blauer, brauner + grüner Punkt:    GV + Apero + Nachtessen

Damit wusste jeder Teilnehmer, ob er seinen Gesprächspartner oder Kollegen nach der GV am Apéro oder am Nachtessen noch sieht.

Im Anschluss wurde die Präsenzliste mit der Begrüssung der Gäste und Entschuldigungen vorgestellt.

Alle Anwesenden erhoben sich für eine Gedenkminute, um Othmar Feuerstein zu ehren und zu gedenken. Othmar war ein Fachjournalist unserer Branche mit einem sehr feinen Humor. Seine pointierten Aussagen waren legendär. Leider verstarb er an seiner Krankheit, die er nie erwähnt hatte, am 8.12.2019 im Alter von 62 Jahren.

Ein grosser menschlicher und fachlicher Verlust für unsere Branche.

Die Traktandenliste wurde vorgestellt und ohne Anmerkungen genehmigt. Die Entwicklung des Mitgliederbestandes war im Verbandsjahr wie folgt:

  • 5 Austritte
  • 1 Wiedereintritt
  • 17 Eintritte neuer Mitglieder

Damit ist der aktuelle Mitgliederbestand per 12.8.2020 auf total 128 Firmen angewachsen. Die anwesenden Neumitglieder stellten sich und Ihre Unternehmen persönlich vor. Die abwesenden Firmen und Personen wurden durch den Präsidenten porträtiert.

Der Jahresbericht des Präsidenten beleuchtete die Schwerpunkte im letzten Jahr wie

  • Abarbeitung Pendenzen
  • Projekt Regalinspektion
  • Projekt Verkehrshaus
  • Projekt Messe
  • Events 2020

Die entsprechenden Details wurden anschliessend in den Präsentationen der Bereichsleiter vorgestellt.

Beim Projekt Regalinspektion wurde in der Expertenkommission sehr gut gearbeitet, so dass bereits der Kurs 1 durchgeführt werden konnte und die ersten Schulungsdaten für den Kurs 2 feststehen. Die Grundlagenerarbeitung für den Kurs 3 wird die Expertenkommission noch längere Zeit beschäftigen.

Nach der Genehmigung des Budgets kann nun das Projekt virtuelle Brille in Angriff genommen, damit auch Innovation in die Lehrgänge gebracht werden kann. Unser Schulungspartner SBVL führt in unserem Auftrag diese Kurse durch und zeigt ein sehr hohes fachliches und menschliches Engagement.

Das Projekt Verkehrshaus ging auch an den Start. Dieses Projekt ist sehr wichtig, damit Nachwuchs für unsere Branche begeistert werden kann. Es ist das erste Mal, dass alle Fachverbände an einem Strick gezogen haben, damit die Ausstellung realisiert werden konnte.

Auch unser Verband war sehr stark engagiert und zahlreiche Mitglieder beteiligen sich an diesem herausfordernden Projekt – Herzlichen Dank für das Engagement für die Logistikszene Schweiz.

Bereich Marketing

Herr Ruedi Mayer stellte nun die Messebeteiligung vor. Als Premiere wird unser Verband mit einem Gemeinschaftsstand an der Messe Logistics & Distribution in Zürich teilnehmen. Der Erfolg war so gross, dass wir an Stelle von 8 Plätzen auf 10 aufgerüstet haben. Das ganze Paket konnten wir zu einem vorteilhaften Preis anbieten, welcher durch unseren Verband subventioniert wurde.

Die neue Webseite zeigt immer höhere Zugriffszahlen und wird laufend optimiert und erweitert, so dass aktuelle Informationen zur Verfügung stehen. Auch wurde eine Marktzahlenübersicht über die Stellplätze und Regale in der Schweiz vorgestellt.

Bereich Bildung

Herr Michael Schüpbach liess noch einmal die Veranstaltungen Revue passieren. Der Innovationstag 2019 in Paketzentrum Härkingen und im Yello Cube wurde rege genutzt und führte beim anschliessenden Nachtessen zu guten Gesprächen.

Auch das Logistikforum vom 5.11.2019 in Luzern war ein voller Erfolg, so dass unser Anlass bis auf den letzten Platz belegt war. Notfallmässig mussten die Fensterbänke als Reserveplätze genutzt werden.

Im Jahr 2020 wurden zwei Anlässe geplant. Der erste Anlass im Verkehrshaus musste abgesagt werden und wird nächstes Jahr durchgeführt. Im Oktober ist der Besuch bei Erne Holzbau AG geplant, wo wir eine automatisierte Elementfertigung zu sehen bekommen.

Das Logistikforum 2020 musste leider auch auf Grund der aktuellen Situation auf 2021 verschoben werden. Dort können wir unseren Mitgliedern wiederum eine gute Plattform für interessante Vorträge anbieten.

Swisslifter

Herr Stefano Ghilardi erläuterte uns welche Tätigkeiten aktuell im Verband der Swisslifter bearbeitet werden. Herr Ghilardi präsentierte uns einen gut organsierten Verband der sich stark in der Intralogistikszenze Schweiz engagiert.

Jahresrechnung

Herr Walter Landtwing präsentierte die Jahresrechnung 2019 sowie den Revisorenbericht und das Budget 2020. Beide wurden einstimmig angenommen und verdankt. Beide Revisoren stellten sich für ein Jahr weiterhin zur Verfügung.

Der Jahresbeitrag wird auf Fr. 200.– belassen.

Vorstand

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Herr Rudolf Meyer und Urs Martin stellten sich für weitere 3 Jahre zur Wiederwahl und wurden mit Beifall für die nächste Amtszeit bestätigt.

Der Vizepräsident Urs Martin schlug den Präsidenten Peter Spycher zur Wiederwahl als Präsident für die nächsten 3 Jahre vor. Ohne Kampfwahl wurde die Wahl einstimmig genehmigt.

Durch den Rücktritt von Benno Reichmuth wurde als Ersatz Massimiliano D’Amore vorgeschlagen. Diesem Vorschlag wurde einstimmig Folge geleistet. Damit ist der Vorstand wieder komplett.

Zur Verabschiedung von Benno Reichmuth wurde eine Laudatio gehalten.

Damit wurde die GV beendet und wir konnten zum Apéro und später zu einem feinen Nachtessen schreiten. Viele angeregte Gespräche und Diskussionen lassen bereits Vorfreude aufkommen auf die nächste GV vom 19.5.2021.

Kontakt
ILS Intralogistik Schweiz
Nord-Südstrasse 6
CH-4543 Deitingen
Tel. +41 79 127 40 40
info@ils-schweiz.ch

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Vanderlande Industries GmbH
Krefelder Str. 699
41066 Mönchengladbach
Telefon: +49 (2161) 6800-0
Telefax: +49 (2161) 6800-100
http://www.vanderlande.com

Ansprechpartner:
Peter Spycher
E-Mail: Peter.Spycher@vanderlande.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel