Die MST-Veranstaltungssaison mit den MülheimPartnern

Das Veranstaltungsjahr 2020 fordert von allen ein hohes Maß an Durchhaltevermögen, Geduld und Flexibilität – so auch von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST): Veranstaltungen wurden abgesagt, Konzepte umgeworfen, Hygienemaßnahmen getroffen und wieder angepasst, um wenigstens einige Events zu ermöglichen. Dabei entstanden kurzfristig auch ganz neue Veranstaltungsformate. All dies wäre ohne die Mülheim-Partner nicht möglich gewesen: Mülheimer Entsorgungsgesellschaft mbH (MEG), Mülheimer Wohnungsbau eG (MWB), Sparkasse Mülheim an der Ruhr, medl GmbH, Fahrzeug-Werke LUEG AG, Privatbrauerei Jacob Stauder GmbH & Co. KG und Radio Mülheim.

Nachdem Großveranstaltungen vollständig abgesagt werden mussten, gab es Anfang August einen ersten Lichtblick in Mülheim an der Ruhr: Die Broicher Schlossnacht konnte – in leicht verändertem Format – stattfinden. Durch mehrere Vorstellungen mit begrenzter Gästezahl wurde die Einhaltung der Hygienevorschriften gewährleistet. Das frisch sanierte Schloß Broich konnte dank der talentierten Künstlerinnen und Künstler – mit und ohne Handicap – auch in diesem Jahr in zauberhaftem Gewand erstrahlen.
Für ein weiteres beliebtes Mülheimer Event, das in wenigen Wochen ansteht, konnte ebenfalls ein passendes Konzept entwickelt werden: der Weltkindertag. Um den Kleinen besonders in dieser außergewöhnlichen Zeit ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, werden an vier Tagen zwischen dem 20. und 27. September verschiedene Künstlerinnen und Künstler im Schloß Broich auftreten mit Darbietungen von Zauberei bis Puppenspiel, von Akrobatik bis Theater.
Das Jahr 2020 sei nicht als ein ausgefallenes zu betrachten, sondern als ein Jahr, das im veränderten Rahmen stattfindet, sagt Frank Esser, Vorstandsvorsitzender der Mülheimer Wohnungsbau eG: „Es geht darum, den Menschen ein Stück Normalität zurückzugeben. Das ist der Wunsch aller MülheimPartner”.
Die kostenlosen Karten für den Weltkindertag gibt es ab sofort in der Mülheimer Touristinfo, Schollenstraße 1. Die Ticketanzahl ist begrenzt.

Die RUHRBÜHNE mit Suzi Quatro musste in diesem Jahr leider ausfallen. Die Queen of Rock holt ihr Konzert am 14. August 2021 nach. Für das Musikevent haben die MülheimPartner auf Facebook eine besondere Aktion ermöglicht: Facebook-User konnten ihre persönlichen Corona-Heldinnen und -Helden nominieren. Für besonders heldenhafte Taten gab es von den MülheimPartnern je zwei Freikarten für die RUHRBÜHNE 2021.

Zwei neue Formate bringen Musik unter die Leute
Im Rahmen der Konzertreihe „Musik vor Ort” brachten die Mülheim-Partner musikalische Unterhaltung direkt zu Mülheims Seniorinnen und Senioren. „Das Duo” – auch bekannt als „Traveling Voices” – besuchte die Seniorenstifte Franziskushaus und St. Christophorus sowie die Evangelischen Wohnstifte in Raadt und im Dichterviertel und bescherte den Anwohnerinnen und Anwohnern vor Ort musikalische Nachmittage. Die Band spielte in den Gärten und Innenhöfen der Anlagen allseits bekannte Songs von Cliff Richard, Udo Jürgens und Co. Als kleines Geschenk von den MülheimPartnern wurden anschließend bunte Gerberas von den Pflegekräften verteilt. Weitere Konzerte sind in Planung.

Am kommenden Donnerstag, 10. September, präsentieren die Mülheim-Partner ein weiteres neues musikalisches Format: Wolf Coderas Session Possible Spezial – Das SchlossKonzert als Livestream-Event. Codera zählt zu den besten Saxophonisten und Klarinettisten in ganz Deutschland. Gemeinsam mit drei weiteren Top-Acts verwandelt er die Turmfragmente in der Ringmauer von Schloß Broich in eine Bühne. „Als wir vor kurzer Zeit mit den MülheimPartnern zusammensaßen, ist mir nochmal bewusstgeworden, warum es eigentlich Kulturschaffende und nicht Kulturpassierende heißt,” sagt Timo Juchem, Geschäftsführer der MEG Mülheimer Entsorgungsgesellschaft mbH: „Hier sind Menschen am Werk, die tun, die machen, die etwas erschaffen und damit den Menschen Freude bereiten wollen.”
Das Konzert wird ab 20 Uhr live auf YouTube und Facebook übertragen. Die Moderation übernimmt Radio-Mülheim-Morgenmoderator Stefan Falkenberg. 14 Personen dürfen sogar live vor Ort dabei sein – die Karten wurden stellvertretend für die MülheimPartner von Radio Mülheim verlost.

Mit RUHR.NAH Mülheimer Unternehmen unterstützen
Auch die Planungen für das Jahr 2021 haben bereits begonnen. So steht unter anderem die neue Ausgabe von RUHR.NAH auf dem Programm – das Erlebnismagazin soll Anfang nächsten Jahres erscheinen.
Bei der Umsetzung von RUHR.NAH 2021 liegt den MülheimPartnern besonders die Unterstützung lokaler Unternehmen am Herzen. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben ganz besonders Betriebe mit laufender Kundschaft, wie bspw. Gastronomie, Kultur oder Einzelhandel, getroffen. Um diesen Betrieben gerade in der aktuellen Situation die Möglichkeit zu geben auf sich aufmerksam zu machen, unterstützen die Mülheim-Partner langjährige RUHR.NAH-Partner mit einem Media-Kosten-Zuschuss und sichern ihnen dadurch die Präsenz in der Ausgabe 2021.

Für die Verlässlichkeit in diesen außergewöhnlichen Zeiten gilt den MülheimPartnern ein ganz besonderer Dank. Inge Kammerichs, Geschäftsführerin der MST: „Die Unterstützung der MülheimPartner zu spüren in dieser Zeit, die auch für uns als Stadtmarketinggesellschaft sehr schwierig ist, ist wirklich wunderbar,” sagt sie und betont: „Wir können und dürfen den Menschen endlich wieder Freude bereiten. Gerade jetzt erleben wir viel Dankbarkeit dafür, dass endlich wieder etwas stattfinden kann.”

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Mülheimer Stadtmarketing- und Tourismus GmbH (MST)
Am Schloß Broich 28
45479 Mülheim an der Ruhr
Telefon: +49 (208) 9609634
Telefax: +49 (208) 9609619
http://www.muelheim-ruhr.de

Ansprechpartner:
Friederike Scholz
Redaktion
Telefon: +49 (208) 96096-38
Fax: +49 (208) 96096-19
E-Mail: friederike.scholz@mst-mh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel