Garantiert gut verbunden: Neue Seniorentelefone von Doro

In Berlin ist diese Woche die IFA 2020 gestartet, auf der erneut viele Innovationen aus dem Bereich Unterhaltungs- und Haushaltselektronik präsentiert werden. Passend zur Messe stellt Doro, der weltweit führende Anbieter von Telekommunikationslösungen für Senioren, seine vier neuen Feature Phones vor: das Doro 7000H, das Doro 730X, das Doro 780x und das Doro 7080. Eine Studie von Doro und River Research unter 2.000 Menschen im Alter von 65 Jahren in Schweden, Deutschland, Frankreich und Großbritannien hat ergeben, dass mehr als die Hälfte aller Feature Phone Besitzer erneut ein solches Modell kaufen würden. Das zeigt, wie wichtig Entwicklungen und Innovation auch in diesem Bereich nach wie vor sind. Alle vier Modelle sind seniorengerecht, decken jedoch unterschiedliche Bedürfnisse der Nutzer ab.  

Doro 7000H: Wie ein Festnetztelefon für zu Hause
Das Doro 7000H wurde vorwiegend für die Nutzung zu Hause entwickelt. Dementsprechend ähnelt das Design einem modernen Festnetztelefon – nicht zuletzt, da das Gerät zusammen mit einer Ladestation ausgeliefert wird. Aber der Unterschied ist, dass das Doro 7000H mit einer SIM-Karte betrieben wird. Das heißt, es ist mit dem Mobilfunknetz verbunden und kann zum Beispiel auch als ein WLAN-Hotspot für Zuhause verwendet werden. Eingebaut ist außerdem eine Selfie-Kamera, die ideal für Videoanrufe ist, wie zum Beispiel via WhatsApp. Insgesamt ist das Design kompakt und elegant: Klar voneinander getrennte Tasten mit einem hohen Kontrast gewährleisten eine einfache Bedienung. Erhältlich ist das Doro 7000H ab September 2020. 

Doro 730X: Für aktive Senioren
Um mit der Familie und Freunden über das Internet in Kontakt zu bleiben, eignet sich auch das Doro 730X, denn das Feature Phone unterstützt WhatsApp und Facebook. Die Umfrage von Doro unter Senioren hat zudem ergeben, dass WhatsApp in Deutschland im Vergleich zu den anderen befragten Ländern besonders beliebt ist. 65 Prozent gaben an, den Nachrichtendienst regelmäßig zu nutzen, während ihn in Schweden nur 23 Prozent und in Frankreich 35 Prozent verwenden. Darüber hinaus ist mit ihm Telefonie in HD Qualität möglich. Gedacht ist das Doro 730X generell für aktive Senioren, die selbstbewusst auf mehr Sicherheit unterwegs setzen wollen. Daher hat es ein solides, aber modernes Design und ist gemäß der Schutzart IP 54 gegen Staub sowie Wasser geschützt. Zudem verfügt das Doro 730X über eine 3-Megapixel-Kamera mit Blitz und eine VGA-Selfie-Kamera. Klar voneinander getrennte Tasten sorgen für eine einfache Bedienung und zugleich ist es kompatibel mit einem Hörgerät. Erhältlich ist das Doro 730X ab November 2020.

Doro 780X: Fokus auf Einfachheit und Sicherheit
Das neue Feature Phone Doro 780X fokussiert sich auf ein Minimum. Durch die Reduzierung auf die essentiellen Funktionen handelt es sich um ein Nischenprodukt, dass die Bedürfnisse der älteren Generation erfüllt, die besonderen Wert auf Sicherheit und Einfachheit legen. Das Telefon ist dabei besonders einfach zu bedienen und Kontakte können mit einem einfachen Knopfdruck angerufen werden. Darüber hinaus verfügt es über einen Sicherheitstimer. So fern gewünscht, kann der Timer beispielsweise vor dem Duschen gehen aktiviert werden. Wird er innerhalb von einer bestimmten Zeit nicht deaktiviert, werden die eingespeicherten Kontakte informiert, so dass beide Seiten ein sicheres Gefühl haben. Die Doro 780X IUP (Isolated User Protection) Version verfügt zudem über Möglichkeiten zur Überprüfung des Standorts sowie Inaktivität des Nutzers als auch über Alarmeinstellungen und das Ein- und Ausschalten der Funktionen. Die beiden Versionen sind ab September 2020 erhältlich.

Doro 7080: Premium-Klapphandy 
Das Doro 7080 richtet sich ebenfalls an aktive Senioren – und zwar an die Personen, die sich ein Mobiltelefon mit umfangreichen und einfachen Funktionen wünschen. Was direkt ins Auge fällt, ist das attraktive Design. Das Doro 7080 ist ein Klapphandy, das neben dem Hauptbildschirm zusätzlich ein externes Display besitzt. Große und klar voneinander getrennte Tasten mit einem hohen Kontrast erleichtern die Bedienung. Hinzu kommen eine 5-Megapixel-Kamera mit Blitz und eine Selfie-Kamera, die Aufnahmen und Videoanrufe ermöglicht. Bilder und Videos lassen sich auch über eine WLAN-Verbindung einfach mit der Familie sowie Freunden teilen, beispielsweise bei Facebook oder WhatsApp. Weitere Pluspunkte sind die Option zur Telefonie in HD-Qualität und die Kompatibilität mit Hörgeräten. Für mehr Sicherheit hat das Doro 7080 außerdem eine spezielle Hilfetaste, die mit dem exklusiven Service Response by Doro® verknüpft ist. Nutzer müssen die Taste nur einmal drücken und erreichen dann direkt festgelegte Kontaktpersonen, wie zum Beispiel die eigene Familie oder eine Notrufzentrale. Für Familie und Freunde steht auch die Response by Doro App zur Verfügung. Über diese können sie unter anderem Alarme erhalten und managen sowie hilfreiche Informationen über den Status des Telefons abrufen – beispielsweise den aktuellen Standort und Akkustand. Bei Bedarf können zudem wichtige Einstellungen aus der Ferne vorgenommen werden. Erhältlich ist das Doro 7080 ab September 2020.

„In unserer Studie unter 2.000 europäischen Senioren haben wir gesehen, dass es nach wie vor eine große Zielgruppe von Feature Phone Besitzern gibt, die alle unterschiedliche Bedürfnisse haben“, erklärt Michael Rabenstein, Geschäftsführer und Regional Manager DACH bei Doro. „Die Gemeinsamkeiten unserer neuen Telefone sind ein modernes Design, einfache Bedienung und die konsequente Orientierung an den Anforderungen der jeweiligen Nutzer. Zudem bieten sie mehr Sicherheit und erleichtern Senioren dadurch ein aktives und sorgenfreies Leben zu führen.“ 

Interviews im Rahmen der IFA 2020
Selbst ist Doro dieses Jahr bei der IFA 2020 nicht vertreten. Trotzdem lässt sich auf Wunsch gerne ein Interview zu den neuen Feature Phones mit einem Experten von Doro vereinbaren.

Über Doro AB

Doro ist ein schwedisches Technologieunternehmen, das sich mit seinen Dienstleistungen und Produkten auf Senioren spezialisiert hat, um ihren Alltag zu bereichern. Das breite Portfolio an Sicherheits- und Pflegelösungen ermöglicht älteren und körperlich eingeschränkten Menschen die Teilnahme an der digitalen Welt und bietet Lösungen für ein unabhängiges Leben – sowohl zuhause als auch unterwegs. Doro ist Marktführer für Sicherheitsalarme in Schweden, Norwegen und Großbritannien sowie Weltmarktführer im Bereich Mobiltelefon für Best Ager. Das schwedische Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Malmö und Vertriebsniederlassung in 27 Ländern. Die Aktien von Doro sind an der Stockholmer Börse Nasdaq notiert. Das Unternehmen beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter und 2019 wurde ein Nettoumsatz von 2.063 Millionen SEK (195,4 Millionen EUR) gemeldet. www.doro.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Doro AB
Magistratsvägen 10
22643 Lund
Telefon: +46 (46) 28050-00
Telefax: +46 (46) 28050-01
http://www.doro.com

Ansprechpartner:
Lisa Brandes
LEWIS Communications
Telefon: +49 (211) 882476-37
E-Mail: doro@teamlewis.com
Ann-Christin Schiller
LEWIS Communications
Telefon: +49 (211) 882476-37
E-Mail: doro@teamlewis.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel