Rollator-Tag NRW: Training für mehr Sicherheit im ÖPNV

Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS), die Stadtwerke Bonn, die wupsi und die Stadt Bergisch Gladbach engagieren sich bereits seit mehreren Jahren, um Fahrgäste über den sicheren Umgang mit Rollatoren in Bus und Bahn zu informieren. Auch in diesem Jahr findet der Rollator-Tag NRW statt. Dabei erhalten mobilitätseingeschränkte Menschen praktische Hilfestellung für mehr Eigenständigkeit und Sicherheit mit ihrer Gehhilfe im ÖPNV, außerdem wird die Öffentlichkeit für die besonderen Bedürfnisse von älteren Menschen in Bus und Bahn sensibilisiert.

Programmpunkte sind:
• kostenloser Technik-Check für alle mitgebrachten Rollatoren
• praktische Übungen auf dem Rollator-Parcours
• Üben des Ein- und Aussteigens und des Verhaltens im Bus
• Je nach lokaler Verfügbarkeit weitere Informationsstände z.B. zum Thema Kriminalprävention, Seniorenarbeit vor Ort, Gesundheitstests etc.

Die Rollator-Tage finden jährlich während der Europäische Mobilitätswoche statt, einer europaweiten Aktionswoche zur Förderung und Bekanntmachung nachhaltiger Mobilitätsangebote in Kommunen.

Hier finden in diesem Jahr Rollator-Tage im Verbundraum des VRS statt:

Bergisch Gladbach: 16. September, 09.30 bis 13 Uhr,  Forumpark in der Stadtmitte (Veranstalterin: Stadt Bergisch Gladbach)
Bonn: 17. September, 10 bis 13 Uhr, Vorplatz Rathaus Beuel (Veranstalterin: SWB Bus und Bahn)

In diesem Jahr kann der Rollator-Tag aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht an so vielen Orten im VRS-Gebiet wie in den vergangenen Jahren stattfinden. Das Zukunftsnetz Mobilität NRW, dessen Geschäftsstelle beim VRS angesiedelt ist, unterstützt bereits seit sechs Jahren die Verkehrsunternehmen im Rheinland als regionaler Organisator des Rollator-Tags NRW.

Ziel des Unterstützungsnetzwerks für Kommunen ist die Entwicklung nachhaltiger Mobilitätsangebote mithilfe eines ganzheitlichen Mobilitätsmanagements in der Verwaltung. Die Organisation und Durchführung vor Ort liegt in den Händen der örtlichen Verkehrsunternehmen und Städte in Zusammenarbeit mit anderen lokalen Partnern wie Sanitätshäusern, Verkehrswacht, Polizei, Physiotherapeuten, Seniorenvertretungen, Apotheke oder Stadtsportbund.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Glockengasse 37 – 39
50667 Köln
Telefon: +49 (221) 20808-0
Telefax: +49 (221) 20808-40
http://www.vrs.de

Ansprechpartner:
Marion Linnenbrink
Stadt Bergisch Gladbach
Telefon: +49 (2202) 14-2419
E-Mail: pressebuero@stadt-gl.de
Michael Henseler
Stadtwerke Bonn
Telefon: +49 (228) 711-2156
E-Mail: michael.henseler@stadtwerke-bonn.de
Sharon Beatty
Zukunftsnetz Mobilität NRW Koordinierungsstelle Rheinland
Telefon: +49 (221) 20808-746
E-Mail: sharon.beatty@vrsinfo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel