Vertiv einer der Marktführer im schnell wachsenden Markt für modulare Rechenzentren

Vertiv (NYSE: VRT), globaler Anbieter kritischer digitaler Infrastruktur und Kontinuitätslösungen, wurde vom Technologieanalystenhaus Omdia als einer der Marktführer für vorgefertigte modulare (prefabricated modular – PFM) Rechenzentren bewertet – mit dem weltweit zweithöchsten Marktanteil. Die vor Kurzem veröffentlichte Studie hat gezeigt, dass Vorteile wie die problemlose Skalierbarkeit maßgebliche Wachstumstreiber für die Nutzung von PFM-Lösungen überall auf der Welt sind.

Der Omdia-Report Prefabricated Modular Data Centres, der Anfang 2020 veröffentlicht wurde und auf Daten von 2018 und 2019 basiert, beziffert die PFM-Verkäufe für 2018 auf über 1,2 Mrd. US-Dollar, wobei die Zahl der verwirklichten PFM-Rechenzentren von 2018 auf 2019 um mehr als 65 Prozent gestiegen ist. Die Analysten gaben als Gründe für dieses starke Wachstum mehrere Faktoren an, darunter Skalierbarkeit, die Vorteile der Offsite-Fertigung und -Integration sowie die schnelle Bereitstellung.

Lucas Beran, Principal Analyst in der Abteilung für Cloud und Rechenzentren bei Omdia und Autor der Studie, hat die Bereitstellungsgeschwindigkeit als wichtigsten Faktor für viele Unternehmer und Betreiber identifiziert. „Die rapide Zunahme der Datenmengen und der stetig wachsende Bedarf nach Rechenleistung treibt das Wachstum des Rechenzentrumsmarktes. Bedenkt man jedoch, dass die Bereitstellung eines traditionellen Rechenzentrums üblicherweise zwischen 18 und 24 Monaten benötigt, ist klar, dass häufig eine schnellere Lösung gewünscht wird“, so Beran. „Im Schnitt benötigen PFM-Anbieter nur vier bis sechs Monate.“

Viktor Petik, VP Integrated Modular Solutions bei Vertiv, ergänzt: „Wir sehen eine stark wachsende Nachfrage nach PFM-Rechenzentren. Denn sowohl Besitzer als auch Betreiber sehen die Vorteile bei Skalierbarkeit, Kosteneffizienz und Bereitstellungsgeschwindigkeit. Unsere Kunden schätzen darüber hinaus unsere Designflexibilität und die Anpassungen, die wir vornehmen können. Um unsere Angebote noch besser und schneller verfügbar zu machen, haben wir im Rahmen einer Partnerschaft mit dem Uptime Institute erst kürzlich eine EMEA-weite PFM TIER-Ready Zertifizierung erlangt. Außerdem haben wir unser Geschäft in Nordamerika ausgeweitet und arbeiten gerade an Plänen, unsere PFM-Fertigung in Kroatien auszubauen, um den europäischen Markt noch besser bedienen zu können.“

Die Omdia-Studie hat eine Reihe unterschiedlicher Arten von PFM-Rechenzentren mit verschiedenen Anwendungsformen definiert, darunter IT- und standortspezifische Designs sowie sogenannte „All in One“-Module (mit integrierter IT-, Stromversorgungs- und Kühlungsinfrastruktur), die üblicherweise in Bildungs-, Industrie- und Gesundheitseinrichtungen sowie unter rauen Umweltbedingungen eingesetzt werden. Laut Omdia treibt auch die Nachfrage nach Edge Computing die Verbreitung von „All in One“-Modulen für Edge-Standorte voran, die ein kleines Rechenzentrum nahe beim Endbenutzer benötigen. Der „Plug and Play“-Ansatz hat nicht nur den Vorteil, dass die Zeit für Aufbau und Inbetriebnahme von Wochen oder sogar Monaten auf wenige Tage verkürzt wird. Auch potentielle Qualitätsprobleme treten nicht so häufig auf, da die Komponenten vorintegriert sind und bereits vorab getestet wurden.

Wie im Report beschrieben, decken die PFM-Designs von Vertiv unterschiedlichste Anforderungen ab. Ein Beispiel dafür ist Vertiv™ SmartMod™: eine vollständig in sich abgeschlossene, leicht konfigurierbare und sofort bestellbare PFM-Produktreihe, mit der schnell neue Rechenzentrumskapazitäten in Betrieb genommen werden können. Die SmartMod Designs wurden erst vor Kurzem für EMEA mit dem TIER-Ready Zertifikat des Uptime Institute ausgezeichnet. So bietet Vertiv seinen Kunden eine einfache und vollständige Stufenzertifizierung auf Basis der Uptime Institute Tier Certification of Constructed Facilities (TCCF)-Dienstleistungen.Vertiv bietet darüber hinaus komplett anpassbare PFM-Lösungen, die Design, Projektmanagement und Systemintegration beinhalten.

Weitere Informationen zur TIER-Ready-Partnerschaft und den Angeboten von Vertiv, darunter das Vertiv™ Power Module, SmartMod™ und SmartMod™ MAX finden Sie unter https://www.vertiv.com/solutions/. Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie Vertiv Rechenzentrumsbesitzern und -betreibern dabei helfen kann, problemlos zu skalieren, besuchen Sie http://www.vertiv.com/SWC.

Über die Vertiv GmbH

Vertiv (NYSE: VRT) bringt Hardware, Software, Analytics und Services zusammen, damit Applikationen bei Kunden kontinuierlich laufen, optimal performen und sich mit den Geschäftsanforderungen weiterentwickeln. Als "Architects of Continuity"™ löst Vertiv die wichtigsten Herausforderungen, denen Rechenzentren, Kommunikationsnetzwerke sowie kommerzielle und industrielle Anlagen ausgesetzt sind, mit seinem Portfolio von Strom-, Kühlungs- und IT-Infrastrukturlösungen und Services, das Netzwerke von Cloud- bis Edge-Computing abdeckt. Die Unternehmenszentrale befindet sich in Columbus, Ohio, in den USA. 20.000 Mitarbeiter arbeiten für Vertiv in mehr als 130 Ländern weltweit. Weitere Informationen und die aktuellsten Neuigkeiten und Inhalte von Vertiv finden Sie unter Vertiv.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Vertiv GmbH
Lehrer-Wirth-Strasse 4/1 OG
81829 München
Telefon: +49 (89) 90500751
Telefax: +49 (89) 905007010
http://www.vertivco.com

Ansprechpartner:
Christine Wildgruber
Maisberger GmbH
Telefon: +49 (89) 419599-27
E-Mail: enp@maisberger.com
Sebastian Paulus
Maisberger GmbH
Telefon: +49 (89) 419599-48
E-Mail: vertiv@maisberger.com
Stefan Keil
Maisberger GmbH
Telefon: +49 (89) 419599-46
E-Mail: vertiv@maisberger.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel