Erfurter Vereine freuen sich über großzügige Finanzspritzen

Große Freude in Erfurt: Sechs gemeinnützige Vereine und Einrichtungen erhielten für ihr bemerkenswertes Engagement für benachteiligte Kinder und Jugendliche eine Förderung in Höhe von jeweils 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung.

Stiftungsbotschafter Peter Winkler würdigte, stellvertretend für die ebenfalls aus Erfurt kommende Town & Country Stiftung, das unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der verschiedenen Projekte: „Ich habe schon so viele tolle Helfer aus Erfurt kennenlernen dürfen. Sie bewegen uns dazu, auch Gutes zu tun.“

Im Rahmen des diesjährigen Stiftungspreises werden folgende Projekte aus Erfurt unterstützt:

• Der Förderverein Kindertagesstätte Buchenberg e.V. plant eine Töpferwerkstatt einzurichten. Ziel ist, die Kreativangebote für die Kindergartenkinder zu erweitern und gleichzeitig ergotherapeutische Ansätze für ihre Förderkinder zu schaffen.

• Benachteiligte Kinder bärenstark machen – das ist das Anliegen vom Jesus-Projekt Erfurt e.V. Derzeit sind 994 Kinder im sozialen Brennpunkt Roter Berg in Erfurt unter 16 Jahre alt. Sie stammen meist aus bildungsbenachteiligten Familien, oft mit Suchthintergrund. Durch ein Mentorenprogramm bekommen die Kinder die Möglichkeit, über ihre Probleme zu reden und ihr Selbstbewusstsein zu stärken.

• Der Eishockeyclub „Young Dragons“ Erfurt e.V. legt besonderen Wert auf die Nachwuchsförderung schon ab dem Kleinkindalter und auf die Jugendarbeit im Mannschaftssport. Neben dem regelmäßigen Trainingsgeschehen werden regelmäßig Turniere organisiert, bei denen schon die Kleinsten ihre sportlichen Fähigkeiten zeigen können und Gemeinschaft finden.

• In der Evangelischen Moritzkita lernen die Kinder viel Wissenswertes über ihre Umwelt und sich selbst in der Natur. Alle Kinder, egal mit welchem sozialen oder kulturellen Hintergrund, werden dabei einbezogen. Dazu werden sogenannte „Outlast-Spielsysteme“ verwendet, die den Entdeckerdrang der Kinder wecken. Der Förderverein der Moritzkita möchte mit der Spende der Town & Country Stiftung nun noch ein Wasserspielsystem anschaffen.

• Die Kindertagesstätte der Evangelischen Kirchengemeinde Martini-Luther möchte ihr Außengelände weiter ausgestalten. Mit der Errichtung eines Bushaltestellen-Wartehäuschens möchte die Kita eine neue Spielmöglichkeit schaffen. Die Kinder können Alltagssituationen nachspielen, wodurch die Kreativität und das Gemeinschaftsgefühl der Kinder gefördert wird.

• Der Verein Freundeskreis Kati – Cercle des amis des Kati e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, die Lebensverhältnisse für die Kinder des Kinderheims in Kati, einer Stadt in der Nähe der Hauptstadt von Mali (Bamako), zu verbessern. In dem dortigen Kinderheim leben zurzeit 36 Kinder, die entweder elternlos sind oder aus sehr schwierigen Lebensverhältnissen kommen. Kati und Erfurt sind Partnerstädte, die Mitglieder des Vereins kommen überwiegend aus Erfurt.

Über Town & Country Stiftung

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und hat es sich zunächst zum Ziel gesetzt, unverschuldet in Not geratenen Bauherren und deren Familien zu helfen. Erweitert wurde die Stiftungstätigkeit durch den jährlich verliehenen Stiftungspreis, welcher gemeinnützige Einrichtungen unterstützt, die sich für sozial benachteiligte, kranke oder behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen.

In diesem Rahmen werden bundesweit 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2020 statt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt
Telefon: +49 (361) 64478-914
Telefax: +49 (361) 64478-915
http://www.tc-stiftung.de

Ansprechpartner:
Monika Springub
Kommunikation
Telefon: 0361 55059874
E-Mail: monika.springub@tc-stiftung.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel