„Gold“ für Fahrerarbeitsplatz der neuen MAN Truck Generation

Das innovative Anzeige- und Bedienkonzept der neuen MAN Truck Generation wird mit Gold des German Design Award 2021 ausgezeichnet. In der Kategorie Excellent Product Design überzeugte der konsequent am Praxisbedarf der Lkw-Fahrer ausgerichtete Arbeitsplatz die international besetzte Jury von 38 Design- und Gestaltungs-Experten. Der Preis ist nach einem Red Dot im Red Dot Design Award bereits die zweite bedeutende Auszeichnung für den Fahrerarbeitsplatz der neuen MAN Truck Generation.

  • German Design Award 2021 in Gold für den Fahrerarbeitsplatz der neuen MAN Truck Generation
  • Praxisorientiertes Anzeige- und Bedienkonzept überzeugte in der Kategorie Excellent Product Design
  • Mit der Gold-Auszeichnung gewinnt das Anzeige- und Bedienkonzept der neuen MAN Truck Generation einen weiteren renommierten Design Preis

„Die Gold-Auszeichnung des German Design Award ist die höchste Auszeichnung, die für eine exzellente, ganzheitliche und innovative Designleistung verliehen wird. Gold-Preisträger liefern als maßgebliche Wegweiser wichtige Impulse für ganze Branchen", so Lutz Dietzold, Geschäftsführer des Rat für Formgebung. Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung und zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit.

Dr. Andreas Tostmann, Vorsitzender des Vorstands von MAN Truck & Bus, unterstreicht die besondere Bedeutung der neuerlichen Auszeichnung für die Anfang 2020 vorgestellten Lkw-Baureihen:

„Die neue MAN Truck Generation unterstützt unsere Kunden maximal bei ihrer täglichen Arbeit. Unsere Fahrer wissen am besten, wie der perfekte Arbeitsplatz aussehen muss. Deshalb haben wir genau zugehört und ihn nach deren Vorstellungen gestaltet. Umso mehr freut es uns, dass zahlreiche Design-Experten den neuen Fahrerarbeitsplatz jetzt auszeichnen. Das zeigt uns, wir sind auf dem richtigen Weg!"

Fahrerarbeitsplatz mit exzellenter Fahrerorientierung

Bei der Entwicklung der neuen Truck Generation hat MAN mehr als 700 Lkw-Fahrer in verschiedene Arten von Modell-, Fahrsimulator- und Teststreckenstudien einbezogen und so ihre Erfahrung in die Gestaltung des neuen Arbeitsplatzes integriert.

Den bestimmen drei unabhängig voneinander bedienbare Systeme: zum einen das Kombiinstrument, zum anderen das Media- und Navigationssystem mit bis zu 12,3 Zoll großem Display und dem innovativen Bedienelement MAN SmartSelect sowie des Weiteren die Innenfernbedienung für die Steuerung von Komfort- und Entertainmentfunktionen vom Liegebereich aus. Jedes System verfügt über eine eigene Lkw-spezifische Steuerungslogik und ist dabei zugleich in das ganzheitliche Interaktionskonzept integriert.

Dieses erlaubt dem Fahrer, die zahlreichen Assistenz- und Komfortfunktionen der neuen MAN Truck Generation intuitiv zu bedienen und damit das Fahrzeug sicher und effizient zu steuern. Alle Bedienelemente sind so konzipiert, dass sie die Aufmerksamkeit des Fahrers nicht vom Verkehrsgeschehen ablenken. Anzeige- und Bedienebene sind voneinander getrennt angeordnet, damit die visuellen Informationen möglichst nah an die Sichtachse zur Straße rücken, wohingegen die Bedienelemente in Erreichbarkeit aus bequemer Sitzposition angeordnet sind. Der MAN SmartSelect zum Beispiel reduziert mit seiner Dreh- und Drück-Funktion die Blickabwendung von der Straße während der Bedienung der Infotainment- und Navigationsmenüs auf ein Minimum. Ein weiterer wesentlicher Vorteil des neuen Fahrerarbeitsplatzes besteht darin, jedem Fahrer schnell und selbsterklärend den gleichen hohen Bedienkomfort zu bieten, unabhängig von Alter, Berufserfahrung oder technischer Affinität. Damit trägt die neue MAN Truck Generation nachhaltig zur Vereinfachung des zunehmend fordernden Berufsalltags von Lkw-Fahrern bei.

Über den German Design Award:

Bereits seit 1953 agiert der Rat für Formgebung als Kompetenzzentrum für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design, Marke und Innovation und prämiert seit 2012 im international renommierten German Design Award Produkte und Kommunikationsdesignleistungen nach ihrer gestalterischen Qualität in den Wettbewerbskategorien „Excellent Product Design", „Excellent Communications Design" und „Excellent Architecture". Pro Kategorie kürt die internationale Jury aus Design-Experten jeweils einen oder mehrere Gold-Preisträger. Ab November 2020 werden die Preisträger des German Design Award 2021 in der Gewinner-Galerie veröffentlich, die feierliche Preisverleihung findet im Februar 2021 statt.

Weitere Informationen unter: https://www.german-design-award.com/

Über die MAN Truck & Bus AG

MAN Truck & Bus ist einer der führenden europäischen Nutzfahrzeughersteller und Anbieter von Transportlösungen mit jährlich rund 11 Milliarden Euro Umsatz (2019). Das Produktportfolio umfasst Transporter, Lkw, Busse, Diesel- und Gasmotoren sowie Dienstleistungen rund um Personenbeförderung und Gütertransport. MAN Truck & Bus ist ein Unternehmen der TRATON SE und beschäftigt weltweit mehr als 37,000 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MAN Truck & Bus AG
Dachauer Straße 667
80995 München
Telefon: +49 (89) 1580-01
Telefax: +49 (89) 1503972
http://www.mantruckandbus.com

Ansprechpartner:
Gregor Jentzsch
Telefon: +49 (89) 1580-2001
E-Mail: Presse-man@man.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel