Weihnachtsbeleuchtung in Erlangen: Stadt springt für Erlanger Betriebe ein

Pünktlich am Freitag, den 20. November um 16 Uhr, erstrahlt die Erlanger Innenstadt in vorweihnachtlichem Glanze, denn dann werden die Schalter für den Start der Weihnachtsbeleuchtung umgelegt. Sie ist eine Konstante in der Vorweihnachtszeit, deren Durchführung jährlich vom City-Management Erlangen geplant wird. Dieses Jahr übernimmt die Stadt Erlangen zusätzlichen zur Grundinvestition auch den Anteil der Erlanger Betriebe in der Innenstadt, die in den Vorjahren das Gemeinschaftsprojekt finanziell unterstützt haben.

Jährlich lädt das City-Management Gewebetreibende, Dienstleister und Gastronomen der Innenstadt ein, sich finanziell an der Weihnachtsbeleuchtung zu beteiligen. Dieses Jahr ist alles anders, was jedoch nicht die Planungen zur Umsetzung der Weihnachtsbeleuchtung bremsen sollte. Die Stadt Erlangen springt für ihre Erlanger Betriebe ein, denn auf deren Sponsoring wollte das City-Management aufgrund des coronabedingten Umsatzeinbruchs in 2020 verzichten. "Unser finanzieller Zuschuss ist ein Zeichen der Solidarität für unsere Betriebe, die dieses Jahr einer Ausnahmesituation ausgesetzt sind. Unsere Stadt soll 2020 dennoch leuchten, deswegen springen wir ihnen zur Seite.", meint Dr. Florian Janik, Oberbürgermeister der Stadt Erlangen. Dank des 5-Punkte-Sonderprogramms "erlangenERleben" kann die Weihnachtsbeleuchtung so aus dem Innenstadtsonderfonds finanziert werden.

Über 15.000 Lichtelemente kommen in der Hauptstraße, der Nürnberger Straße und dem Martin-Luther-Platz zum Einsatz. Alleine die 26 Überspannungen mit jeweils 5 LED-Sternenornamente sorgen in der Hauptstraße für eine vorweihnachtliche Atmosphäre. Damit nicht unnötig Strom verbraucht wird, sind dieses Jahr die Schaltzeiten wie bereits in den Vorjahren optimiert worden. Immer von Montag bis Sonntag, von 16 bis 21 Uhr, erleuchten die Erlanger Straßenzüge. Erst im vergangenen Jahr wurde die LED-Technik auf den neuesten Stand gebracht und mit einem noch sparsameren LED-System ersetzt. "Bereits 2009 haben wir die damals schon 38 Jahre alte Weihnachtsbeleuchtung auf LED umgestellt. Indem wir dieses Jahr die Schaltzeiten verkürzen, passen wir uns an aktuelle Gegebenheiten an und möchten so auf einen unnötigen Stromverbrauch verzichten.", betont Christian Frank, Vorstand des City-Managements Erlangen.

Zusätzlich sind in der Woche vom 10. bis 12. November bereits die Weihnachtsbäume, die jeweils aus fränkischen Wäldern stammen, an den markanten Plätzen Hugenottenplatz, Martin-Luther-Platz und Rathausplatz aufgestellt und reichhaltig geschmückt worden.

City-Management Erlangen e.V.

Das City-Management (CM) wurde im Jahre 1997 gegründet und im Frühjahr 2020 als eigenständiger Verein weiter etabliert. Zu diesem Zweck haben sich über 110 Unternehmen des Einzelhandels, der Immobilien-, Kultur-, Freizeit- und Tourismuswirtschaft, Interessen- und Werbegemeinschaften sowie Verbände und Institutionen zusammengeschlossen.

Die Wahrnehmung Erlangens als bedeutender Einzelhandelsstandort in der Metropolregion Nürnberg, die Erhöhung der Frequenz und die Optimierung der Aufenthaltsqualität sind erklärte Ziele des CM. Außerdem vertritt das CM die Interessen seiner Mitgliedsunternehmen mit einer starken Stimme gegenüber der Politik.

Möglich geworden ist das gemeinschaftliche Engagement erst durch die zahlreichen Partner, die die Bedeutung dieses Netzwerkes erkannt haben. Eines haben alle Partner gemeinsam – die Solidarisierung mit den Zielen.

Durch gezielte Marketingmaßnahmen, Infrastrukturprojekte und Veranstaltungen setzt das CM Erlangen Impulse, die zu einer vitalen Innenstadt beitragen. Erlangen bietet mit seiner stringenten Architektur aus der im 17. Jahrhundert geplanten Neustadt und den kleinen Gassen der nördlichen Altstadt eine hohe Aufenthaltsqualität. Ein abwechslungsreicher Handel aus kleinem, inhabergeführtem Einzelhandel und einer großen Fußgängerzone sowie zahlreiche Restaurants und Cafés garantieren einen attraktiven Aufenthalt in der kleinsten Großstadt Bayerns.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Erlanger Tourismus und Marketing Verein e.V
Werner-von-Siemens-Straße 32b
91052 Erlangen
Telefon: +49 (9131) 8951-0
Telefax: +49 (9131) 8951-51
https://www.erlangen.info

Ansprechpartner:
Oliver Timmermann
Presse & Kommunikation
Telefon: +49 (9131) 8951-16
E-Mail: oliver.timmermann@etm-er.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel