Unwetterkatastrophe: Umfassende Unterstützung für Betriebe

Schwere Unwetter haben in Teilen des Kammerbezirks Dortmund, insbesondere in Hagen, zu einer Hochwasserkatastrophe geführt. Insgesamt sind 25 Städte und Landkreise in Nordrhein-Westfalen betroffen. Die starken Unwetter haben in der vorigen Woche massive Schäden verursacht, davon sind auch zahlreiche Handwerksbetriebe direkt oder indirekt betroffen. Durch das Hochwasser sind Sachschäden in bis dato noch nicht zu beziffernder Höhe entstanden. Über Jahre hinweg aufgebaute Existenzen wurden innerhalb weniger Stunden zerstört.

Kammer-Präsident Berthold Schröder: „Das Ausmaß dieser Katastrophe ist erschreckend. Unsere Gedanken sind jetzt bei allen Betroffenen, denen wir ausdrücklich unsere Unterstützung zusagen möchten! In Zeiten wie diesen steht das Handwerk fest zusammen. Wer Hilfe benötigt, kann sich jederzeit an uns wenden.“

Die Handwerkskammer (HWK) Dortmund bietet betroffenen Unternehmen aus dem Kammerbezirk umfassende Unterstützung zum Thema Hochwasser-Hilfsmaßnahmen an. Es gibt eine Landing Page, auf der alle wichtigen Informationen und weiterführenden Links zu finden sind. Ob rechtliche Hinweise, Versicherungsschutz, Kurzarbeit, Katastrophenerlass der Landesregierung, Darlehn oder Spenden – alle wichtigen Aspekte zu den Folgen der Unwetterkatastrophe sind dort zu finden. Wer persönlichen Kontakt sucht, kann sich direkt an die Mitarbeiter der Unternehmensberatung und des Justiziariats wenden.

Nähere Informationen im Internet gibt es hier.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Handwerkskammer Dortmund
Ardeystraße 93-95
44139 Dortmund
Telefon: +49 (231) 5493-0
Telefax: +49 (231) 5493-618
https://www.hwk-do.de

Ansprechpartner:
Jana C. Mielke
Pressesprecherin
Telefon: +49 (231) 5493-105
Fax: +49 (231) 5493-115
E-Mail: jana.mielke@hwk-do.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel