5 unter 5: Unbekannte Städtereisen mit der Bahn

Kennen Sie die Residenz der Kurfürsten der Pfalz? Träumen Sie von einem Tropfen Burgunder Rotwein mit Sicht auf die buntglasierten Dachziegel der umliegenden Fachwerkhäuser? Oder ruft Sie auch im Herbst die Meeresluft? Für eine kurze Auszeit im grenznahen Ausland eignen sich die fünf aktuellen Herbsttipps von railtour, die zu den weniger bekannten Städtereisezielen Europas gehören. Und das Highlight dabei: alle der fünf Städtetipps sind mit der Bahn in weniger als fünf Stunden aus der Schweiz erreichbar.

Dijon, Frankreich – die Genussperle
Die französische Genussstadt mit den malerischen Altstadthäusern mit ihren farbigen Dächern ist mit dem TGV in nur einer Stunde und 24 Minuten ab Basel erreichbar. Nicht nur der Senf in unzähligen Geschmacksrichtungen ist ein Teil der Hauptstadt des Burgunds, Dijon ist auch das Tor eines weltweit renommierten Weinanbaugebietes. Es gibt zahlreiche kleine Restaurants und Bistros, in denen Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen können.

Tipp: Gerade im Herbst ist eine Velotour entlang der farbigen Weinberge des Burgunds ein Erlebnis, zum Beispiel auf der Voie des Vignes ab Beaune, das Städtchen, das per Regionalzug ab Dijon in nur 20 Minuten erreichbar ist.

Innsbruck, Österreich – urban und alpin
Mit dem Railjet sind Sie ab Zürich in dreieinhalb Stunden in der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck, die urban und gleichzeitig alpin ist. Die Stadt überzeugt so mit einer speziellen Mischung und insbesondere auch mit dem wunderschönen umliegenden Bergpanorama. Dass Innsbruck eine sportliche Stadt ist, das hat sie bewiesen: Die Olympischen Spiele waren bereits zweimal zu Gast. Die Stararchitektin Zaha Hadid hat der Sprungschanze Bergisel ein futuristisches Kleid verpasst. Die Aussichtsplattform und das Restaurant Sky bieten ein grandioses Panorama.

Tipp: Fahren Sie mit der Hungerburgbahn direkt vom Stadtzentrum zum 2356 Meter hohen Hafelekar mit dem einzigartigen Rundum-Panorama: auf der einen Seite die Landeshauptstadt Tirol, auf der anderen die prächtige Landschaft des Alpenparks Karwendel.

Strassburg, Frankreich – Hauptstadt Europas
Strassburg ist mit dem Sitz zahlreicher EU-Institutionen nicht nur die Hauptstadt der Region Elsass, sondern kann auch als «Hauptstadt Europas» bezeichnet werden. Nach einer Fahrt mit dem Regionalzug ab Basel erreichen Sie die Stadt mit französisch-deutschem Flair in einer Stunde und 20 Minuten. Bummeln Sie zum Münster aus rotem Sandstein, durch das malerische Viertel Petite France mit seinen historischen Fachwerkhäusern, zum prächtigen Château des Rohan und lassen Sie sich vom Charme der zahlreichen Restaurants oder Weinstuben der elsässischen Stadt begeistern.

Tipp: Die Aussichtsplattform der Kathedrale Notre Dame bietet an klaren Tagen eine grossartige Sicht über die Stadt, die Vogesen und den Schwarzwald.

Genua, Italien – per Direktzug ans Mittelmeer
Zugegeben, bei Genua haben wir leicht geschummelt: Die Anreise dauert ein kleines bisschen länger als fünf Stunden, 5 Stunden und 16 Minuten, um genau zu sein. Mit der neuen, täglichen Verbindung ab Zürich ist die Hafenstadt an der Küste Liguriens jedoch ohne Umsteigen komfortabel erreichbar. Das mediterrane Klima, das italienische Flair und die kulinarischen Köstlichkeiten lassen das Herz aller Italien-Fans höherschlagen. In Genua vermischen sich Renaissance- und Barockbauten im Stadtzentrum mit moderner Architektur am Hafen, an dem sich auch das zweitgrösste Aquarium Europas befinden.

Tipp: Bei einem Ausflug in den Fischerort Boccadasse kommt zwischen den farbigen, malerischen Häusern sogar Cinque Terre-Stimmung auf.

Heidelberg, Deutschland – Studentenstadt und Schlossromantik
Die mächtige Schlossruine, bis 1693 die Residenz der Kurfürsten von der Pfalz, beherrscht das Stadtbild der romantischen Stadt am Fluss, wo Sie abends in einer Alt-Heidelberger Studentenkneipe bei einem Glas badischen Wein schnell mit den Einheimischen ins Gespräch kommen. Ab Basel ist die Stadt am Neckar in zwei Stunden und 30 Minuten via Mannheim oder Karlsruhe erreichbar.

Tipp: Der Philosophenweg, auf dem schon manche Gelehrte der Universität sinnierten, bietet eine wunderbare Aussicht auf die Altstadt und gelegen am Sonnenhang auch eine sehr spezielle Vegetation.

Städtereisen mit der Bahn
Städtereisen mit der Bahn sind umweltfreundlich, bequem und schnell. Sie kommen meist direkt im Stadtzentrum an und haben so weniger Transferzeit und auch keine langen Warteschlangen beim Check-In. Zudem bieten Reisen mit der Bahn meist mehr Platzangebot als andere Verkehrsmittel und die Zeit unterwegs kann oft besser genutzt werden. Eine Städtereise mit der Bahn ist buchbar bei railtour.ch

Weitere Informationen und Buchung
www.railtour.ch/Reiseziel/Staedtereise-Dijon 
www.railtour.ch/Reiseziel/Staedtereise-Innsbruck 
www.railtour.ch/Reiseziel/Staedtereise-Strassburg 
www.railtour.ch/Reiseziel/Staedtereise-Genua
www.railtour.ch/Reiseziel/Staedtereise-Heidelberg  

Über railtour suisse sa

railtour suisse sa – Spezialist für Städte- und Erlebniszugreisen

Als führender Bahnreise-Anbieter für Städtereisen, Schweizreisen sowie weltweite Erlebniszugreisen bietet der Spezialist unter dem Dach der DER Touristik Suisse seinen Kunden und Vertriebspartnern umweltfreundliche Reisen mit der Bahn an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

railtour suisse sa
Bernstrasse 164
CH3052 Zollikofen
Telefon: +41 (31) 3780-101
Telefax: +41 (31) 3780-222
http://www.railtour.ch

Ansprechpartner:
Liliane Rotzetter
Medienkontakt
Telefon: +41 (31) 37800-00
E-Mail: liliane.rotzetter@railtour-frantour.ch
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel