Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich begrüßt drei Millionen Besucher seit seiner Eröffnung 2005

In den vergangenen 16 Jahren haben mehr als drei Millionen Besucher das Blätterdach des Hainichs erkundet. Am 28. August 2005 eröffnete der Baumkronenpfad im größten zusammenhängenden Laubwaldgebiet Deutschlands bei Bad Langensalza. Fast auf den Tag genau 16 Jahre später, am 11. August 2021, erklomm der dreimillionste Besucher den Touristenmagnet.

Nachdem der Höhenpfad in der ersten Jahreshälfte 2021 pandemiebedingt schließen musste, steigen seit Anfang Juni durchschnittlich 1130 Gäste pro Tag in die Baumkronen. „Im August hatten wir 24 Prozent mehr Besucher als im Vorjahreszeitraum,“ freut sich Betriebsleiter Michael Zilling über den guten Zuspruch in der aktuellen Saison. Spürbar seien die Sommerferien, so Zilling. Auch die Vergünstigungen der Thüringer Kinderkarte steigere die Nachfrage nach Tickets. Darüber hinaus lockt die neue Erlebniswelt „Im Reich des Fagati“ viele große und kleine Besucher in den Hainich. Die liebevoll gestaltete Abenteuerwelt des kleinen Fabelwesens „Fagati“ ist die neueste Attraktion im Urwald.

Die Angebote auf dem Baumkronenpfad und im dazugehörigen Nationalparkzentrum haben sich ständig weiterentwickelt. Umweltbildung und Naturschutz sind dabei zentrale Themen. Die Erlebniswelt „Entdecke die Geheimnisse des Hainich“ im Nationalparkzentrum vermittelt viel Wissenswertes über den Hainich. Gleich nebenan entstand 2016 mit der „Wurzelhöhle“ eine weitere Erlebniswelt. Hier tauchen Besucher in die Unterwelt des Nationalparks ein, erkunden das Leben und die Prozesse unter der Erde. Vier Jahre später öffnete „Fagati“ seine Blättertore. Der kleine freche Hainichbewohner ruft die Besucher zum Schutz seines Lebensraumes auf. Abendveranstaltungen in den Baumkronen, wie der Höhengenuss, Abenteuer Natur, Yoga und Gongmeditationen gehören zu den festen Größen im Veranstaltungskalender.

Weitere Informationen zum Baumkronenpfad gibt es unter www.baumkronen-pfad.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Welterberegion Wartburg Hainich e.V.
Am Schloß 2
99947 Weberstedt
Telefon: +49 (36022) 980836
http://www.welterbe-wartburg-hainich.de

Ansprechpartner:
Christina Lange-Wünsch
Telefon: 03603852839
E-Mail: presse@ktl-badlangensalza.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel