Bochum-Ost erhält seine eigene Sonderprägung

Pünktlich einen Tag vor dem Start der Festwoche erscheint die vierte von sechs Sonderprägungen der Bochumer Stadtbezirke, die Sammeledition der Medaillen zu 700 Jahre Bochum füllt sich. Das neuste Motiv der Serie zeigt die Wahrzeichen des Bochumer Ostens. Bis November wird jeden Monat eine weitere Medaille eines Stadtbezirks veröffentlicht. Gestaltet wurde die Sammeledition von der Europäischen Münzengesellschaft EuroMint, die vor über 35 Jahren in Bochum gegründet wurde, in Zusammenarbeit mit der Stadt Bochum und der Bochum Marketing GmbH. Die mit 24 Karat vergoldete Medaille höchster Prägestufe für Bochum-Ost ist ab sofort in der Bochum Touristinfo sowie online unter www.wirsindbochum.de und im Shop von EuroMint für 29 Euro erhältlich.

Die Medaille hat einen Durchmesser von 30 mm, verfügt über eine Spiegelglanz-Qualität und ist in feinster Handarbeit geprägt worden. Die Vorderseite zeigt das Schachtgerüst der Zeche „Robert Müser“, das O-Werk auf Mark 51°7, das Kulturzentrum Bahnhof Langendreer und das Haus Laer, den ältesten Profanbau Bochums. Gerahmt werden die Motive von dem Schriftzug „700 Jahre Bochum“ mit der Datierung „1321-2021“ und den einzelnen Stadtteilen des Bezirks: Werne, Langendreer und Laer. Auf der Rückseite der hochwertigen Medaillen ist das Wappen der Stadt Bochum abgebildet.

Erste Medaille mit kostenlosem Sammeletui

Die ersten drei Sonderprägungen, zu den Bezirken Bochum-Mitte, Wattenscheid und Bochum-Nord, sind ebenfalls noch in der Bochum Touristinfo und auf www.wirsindbochum.de erhältlich. Bei der zuerst erschienenen Medaille von Bochum-Mitte ist ein Sammeletui im Kaufpreis von 29 Euro inklusive. Dort finden sich auch historische Informationen zu den einzelnen Motiven der sechs Sonderprägungen sowie die numismatischen Daten.

Bochum-Süd im Oktober

Monatlich vervollständigt sich die Sammeledition um eine Medaille eines weiteren Stadtbezirks zum gleichen Preis von 29 Euro. Als nächstes ist im Oktober die Veröffentlichung der Sonderprägung für Bochum-Süd geplant.

700 Jahre Bochum

Zum 700-jährigen Stadtgeburtstag hat Bochum Marketing im Auftrag der Stadt Bochum ein ganzes Festjahr organisiert, mit vielen einzigartigen Aktionen. Im September steigt die Festwoche zu 700 Jahre Bochum, mit dem Festakt „Best of Bochum“ (15.9.), dem Werk.Stadt.Tag. (16.9.), dem Mittelalterfest „anno 1321“ (17.9.) und dem Tag des offenen Rathauses (18.9.), der von der Stadt Bochum organisiert und durchgeführt wird. Förderer des Jubiläumsjahres sind die Sparkasse Bochum und die Stadtwerke Bochum. Aktuelle Informationen rund um das Stadtjubiläum und die anderen Veranstaltungen der Festwoche finden Sie auf www.bochum-700.de.

Über die Bochum Marketing GmbH

Die Bochum Marketing GmbH ist vor mehr als 20 Jahren als Public-Private-Partnership mit einem 50-prozentigen städtischen Anteil gegründet worden. Aktuell engagieren sich 65 Gesellschafter für das Unternehmen, das an der Zukunftsfähigkeit Bochums mitarbeitet und alles daransetzt, die Identifizierung der Bürgerinnen und Bürger mit ihrer Stadt zu stärken sowie das Image des 370.000 Einwohner zählenden Oberzentrums weiter zu verbessern bzw. nach außen zu kommunizieren. Geschäftsführer der Bochum Marketing GmbH ist seit 2012 Mario Schiefelbein. Thomas Weckermann fungiert seit 2002 als Prokurist des Unternehmens.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bochum Marketing GmbH
Huestraße 9
44787 Bochum
Telefon: +49 (234) 9630-20
Telefax: +49 (234) 96302-55
https://www.bochum-tourismus.de

Ansprechpartner:
Christian Krumm
Leitung Kommunikation
Telefon: +49 (234) 90496-39
Fax: +49 (234) 90496-53
E-Mail: krumm@bochum-marketing.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel