LANupdate: Herbst-Tour 2021 mit Neuheiten zu 5G, WiFi 6E, Cloud und Security

Die traditionsreiche Channel-Roadshow LANupdate ist zurück: Nach zwei coronabedingten Online-Ausgaben macht die Fachhandelstour des deutschen Netzwerk- und Security-Ausrüsters LANCOM Systems deutschlandweit in zwölf Städten Station. Unter Einhaltung eines umfassenden Hygienekonzepts erfahren Fachhändler und Systemhäuser von Mitte September bis Ende November aus erster Hand alles Wissenswerte zu neuen Netzwerklösungen und relevanten Markt-Trends. Highlights sind der Ausbau des LANCOM Enterprise-Switch-Portfolios, der Performance-Sprung in WAN & WLAN durch die neuen Vernetzungsstandards 5G und Wi-Fi 6E sowie jüngste Produktinnovationen im Security-Portfolio.

Seit 2002 schickt LANCOM das LANupdate zweimal jährlich auf Tour, für viele Händler und Systemhäuser ist die Netzwerktour längst ein etablierter Pflichttermin. Die Herbst-Agenda lockt erneut mit zahlreichen Highlights: 

Next-Generation WAN & WLAN: 5G, WiFi 6E & G.Fast

Mit neuen Routern und Wi-Fi Access Points auf Basis modernster Standards ermöglicht LANCOM einen regelrechten Performancesprung in WAN und WLAN: Die Router-Modelle mit 5G-Mobilfunk- und G.Fast-Technologie sowie die ersten Tri-Band Access Points mit 6 GHz-WLAN (Wi-Fi 6E) stehen im Fokus. Außerdem komplettiert LANCOM sein Wi-Fi 6-Portfolio mit hochrobusten Outdoor-Modellen für den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen.

Switch-Portfolio: Mit Gigabit-Power in Richtung Enterprise

Mit neuen Multi-Gigabit-Access-Switches baut LANCOM sein Enterprise-Switch-Portfolio konsequent weiter aus. Zugleich profitieren Kunden von der höheren PoE-Leistung der neuen Switch-Modelle. Die neuen Multi-Gigabit Modelle liefern bis zu 90W PoE Leistung pro Port. Komplettiert wird das erweiterte Portfolio von einem preislich attrativen Gigabit Access Switch.

Firewall-Familie mit Industrie-Zuwachs

In Sachen Security legt LANCOM mit neuen Firewall-Modellen nach. So präsentiert das Unternehmen im Rahmen der Roadshow eine erste Industrial Firewall für die Hutschienenmontage. Außerdem im Fokus: Hintergründe zur neuen BSI-Zertifizierung und zum LANCOM 1900EF, dem ersten BSZ-zertifizierten VPN- und SD-WAN-Gateway am Markt.

LANCOM Management Cloud als zentrale Security-Instanz  

Zudem treibt LANCOM die Integration seiner R&S®Unified Firewalls in die LANCOM Management Cloud (LMC) konsequent weiter und führt auf dem LANupdate in die Vorteile von Cloud-managed Security ein. Die LMC übernimmt die zeitaufwändige, manuelle Konfiguration und Kontrolle des gesamten Security-Portfolios sowie die automatische Einrichtung von VPN-Verbindungen zwischen allen Standorten (Auto-VPN). Damit reduziert sich die Umsetzung auch komplexer Security-Policys auf wenige Klicks. 

Die Termine und Veranstaltungsorte im Überblick:

  • 09. München
  • 09. Kaiserslautern
  • 09. Hamburg
  • 09. Dortmund
  • 10. Leipzig/Schkeuditz
  • 10. Köln
  • 10. Nürnberg/Fürth
  • 10. Frankfurt
  • 11. Berlin
  • 11. Hannover
  • 11. Freiburg
  • 11. Stuttgart

Die Anmeldung zum LANupdate ist unter https://www.lancom-systems.de/lanupdate/ möglich. Die Teilnahme ist kostenfrei. Aufgrund der jeweils geltenden Corona-Schutzmaßnahmen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen.

Um die Gesundheit der Teilnehmer zu schützen, gilt während der gesamten Veranstaltungsreihe ein Schutz- und Hygienekonzept. Details sind auf der LANupdate-Webseite zu finden:

https://www.lancom-systems.de/lanupdate/

Über die LANCOM Systems GmbH

Die LANCOM Systems GmbH ist führender europäischer Hersteller von Netzwerk- und Security-Lösungen für Wirtschaft und Verwaltung. Das Portfolio umfasst Hardware (WAN, LAN, WLAN, Firewalls), virtuelle Netzwerkkomponenten und Cloud-basiertes Software-defined Networking (SDN).

Soft- und Hardware-Entwicklung sowie Fertigung finden hauptsächlich in Deutschland statt, ebenso wie das Hosting des Netzwerk-Managements. Besonderes Augenmerk gilt der Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit. Das Unternehmen hat sich der Backdoor-Freiheit seiner Produkte verpflichtet und ist Träger des vom Bundeswirtschaftsministerium initiierten Vertrauenszeichens "IT-Security Made in Germany".

LANCOM wurde 2002 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Würselen bei Aachen. Zu den Kunden zählen KMU, Behörden, Institutionen und Großkonzerne aus aller Welt. Seit Sommer 2018 ist das Unternehmen eigenständige Tochtergesellschaft des Münchner Technologiekonzerns Rohde & Schwarz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LANCOM Systems GmbH
Adenauerstr. 20 B2
52146 Würselen
Telefon: +49 (2405) 49936-0
Telefax: +49 (2405) 49936-99
http://www.lancom-systems.de

Ansprechpartner:
Sabine Haimerl
vibrio Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
Telefon: +49 (89) 32151-869
Fax: +49 (89) 32151-70
E-Mail: lancom@vibrio.de
Eckhart Traber
Pressesprecher
Fax: +49 (89) 6656178-97
E-Mail: eckhart.traber@lancom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel