Inventarmanagement – Desktop versus Web Anwendung

Was ist für Ihre Inventarisierung besser geeignet  – Pc Lösung oder WEB-Anwendung?

Im Internet wird oftmals der Eindruck vermittelt, dass Web-Anwendungen im Vergleich zu Desktop-Anwendungen die bessere Option sei. 

Dabei hat die Desktop-Lösung für viele Anwendungen nach wie vor seine Berechtigung. Gegenüber Web-Anwendungen haben sie viele Vorteile.

Das Wichtigste gleich vorweg:

Zur digitalen Inventarisierung der Büromöbel und IT-Geräte sind Desktop-Anwendungen nicht auf einen Internetzugang angewiesen.

Auf Web-Anwendungen kann in der Regel nur Online über den Browser zugegriffen werden. Demzufolge ist diese Anwendung dann auch abhängig von der Internetgeschwindigkeit. Desktop-Anwendung sind daher in der Regel schneller und laufen deutlich flüssiger als Web-Anwendungen.

Gegenüberstellung Inventarverwaltung als Web- oder Desktop-Anwendung

Im Allgemeinen hat eine Desktop-Anwendung, die als Programm auf einem PC läuft, einige Vorteile gegenüber webbasierende Anwendungen.

Durch uneingeschränkten Zugriff auf die Hardware und Schnittstellen ist die Geschwindigkeit deutlich höher. Der Zugriff auf spezielle Hardware wie z.B. mobile Barcode-Scanner ist möglich.

Die eingegebenen Daten verlassen die Firma nicht und sind somit gut vor Missbrauch geschützt.

Nach einmaliger Anschaffung entstehen in der Regel selten laufende Kosten.

Eine Web-Anwendung bedeutet immer ein ABO bzw. Mietvertrag

Kunden sind oft nicht bereit für die Web-Anwendung Mietverträge mit einer langen Mietlaufzeit abzuschließen.

Desktop Lösung bedeutet Unabhängigkeit vom Anbieter

Bei einer Desktop Lösung vermeiden Sie eine Vertragsbindung. Sie gehen kein Abonnement ein, da sich die Software in ihrem Eigentum befindet. Machen Sie sich unabhängig vom Lösungsanbieter.

In punkto Sicherheit haben Desktop-Lösungen gegenüber Cloud APPs deutliche Vorteile 

Die Datenspeicherung läuft ausschließlich lokal auf dem Arbeitsplatzrechner oder in einem lokalen Netzwerk. Hingegen findet die Datenspeicherung bei Web-Anwendung immer im Web statt. Ihre Daten werden in der Regel in der Cloud gehostet. 

Mit Blick auf Datensicherheit und Datenverfügbarkeit bieten Cloud-Dienste für viele Hacker gewisse Angriffsziele. Für viele Unternehmen aber auch insbesondere Behörden, Kommunen oder Ministerien sind dies aber wichtige Aspekte, da sie ihre sensiblen Daten entsprechend schützen müssen. 

Das Potenzial für Sicherheitslücken ist bei Web-Anwendungen daher definitiv höher als bei Desktop-Anwendungen. Bei einem Datenverlust und beim Schutz der gespeicherten Daten ist man dann natürlich vom Cloud-Betreiber abhängig. 

Benutzeroberfläche: Desktop oder Web . was ist die bessere Wahl?

Die meisten mobilen Geräte verfügen über kleine Bildschirmgrößen und niedrige Auflösungen. Das Design der Oberfläche in einer Web-App ist nicht sehr benutzerfreundlich.

Studie Desktop versus Cloud-Lösung 

Eine Studie der Hoppe Unternehmensberatung bei Banken, Behörden als auch bei Jobcenter, Stadtverwaltungen, Hotels, Kommunen zeigte, dass sensible Unternehmensdaten einfach nicht ins „WEB“ gehören. 

Im Rahmen der Masterarbeit kristallisierte sich deutlich heraus, dass die schnellere Datenbearbeitung im lokalen Netzwerk eine wichtige Rolle spielt. 

Das Vertrauen in Desktop-Software ist höher. 

Einige Firmen sind grundsätzlich mit Browsern nicht einverstanden, und viele Benutzer sind immer noch misstrauisch. 

Desktop-Software für effizientes und Inventarmanagement

Eine der häufigsten Debatten ist Web-Anwendung vs. Desktop-Anwendung – was ist die bessere Wahl?

Die Inventar-Software der Hoppe Unternehmensberatung setzt konsequent auf Desktop-Anwendung. Die Inventarsoftware sorgt für Sicherheit aller Firmendaten. Die Inventarverwaltung ist direkt bei den Kunden im lokalen Netzwerk installiert.

Für die Kunden der Unternehmensberatung sind die Aspekte der Datensicherheit und Datenverfügbarkeit besonders wichtig. Unsere Desktop-Gewohnheiten sind nach wie vor tief verwurzelt.

Sicherheit – Schwachstellen reduzieren

Auf einige Punkte kann eine Web-Anwendung keinen Einfluss nehmen: Browser, Cloud-Server, Kommunikationskanal. Dies kann das Sicherheitsniveau aufgrund von Schwachstellen reduzieren. 

Performance-Überlegungen – Darin übertrifft die Desktop-Anwendung klar das Web

Bei der Entscheidung zwischen Inventarverwaltung im Web oder einer Inventarverwaltung als Desktop -Anwendung müssen mehrere wichtige Performance-Überlegungen berücksichtigt werden.

Die Dateigrößen bei einer Web-App sind in der Regel viel umfangreicher als bei einer Desktop-Anwendung. 

Bei einer Web-Anwendungen müssen die Webressourcen wie CSS bzw. Java Script-Bibliotheken immer heruntergeladen werden. Dies kann die Leistung Ihrer Webanwendung erheblich reduzieren.

Die Ladezeit einer Web-App ist in der Regel langsamer als die einer Desktop-Anwendung.

Um Benutzerdaten oder Einstellungen zu speichern und häufig aufgerufene Daten zu cachen, kann es zu langen Verzögerungen bei Web-Anwendungen kommen.

Darin übertrifft die Desktop-Anwendung das Web.

Customizing je nach Bedarf

Standardlösungen passen oft, aber nicht immer. Bei einer Web-Anwendung kann nicht direkt auf Kundenwünsche eingegangen werden. Jede Änderung ist sofort online für alle Anwender verfügbar. Das führt selbstverständlich ständig zu Verwirrungen bei de Anwendern. Neue Features und Änderungen der Masken sorgen ebenfalls für Unsicherheit bei den Anwendern und führen  zu ständigen Rückfragen bei der internen IT. 

Welche Schnittstellen bietet die Cloud Lösungen zu Endgeräten?

Lokale Barcode-Scanner über COM oder USB können bei Cloud Anwendungen nicht zum Einsatz kommen. Zu berücksichtigen sind auch die Import- und Exportmöglichkeiten über Exceltabellen, CSV-Dateien, Access- oder SQL Datenbanken. Oft ist eine standardisierte Schnittstelle zum bestehenden ERP-System erforderlich.

Inventarverwaltung mit innovativer Software-Lösung

Immer mehr Unternehmen sowie öffentliche Verwaltungen gehen dazu über ihre Inventargüter mit einer professionellen Inventarverwaltung direkt am PC zu organisieren. Ohne Web-Server oder Cloud-Anbieter. Je größer der Bestand an Geräten oder Gegenständen ist, desto schwieriger wird es, den Überblick zu behalten.

Fazit

Eine Web-Anwendung anstelle einer Desktop-Lösung zur digitalen Inventarverwaltung stellt derzeit noch keine echte Alternative dar. 

Die Hoppe Unternehmensberatung gehört zu den bekanntesten deutschen Anbietern rund um das Inventarmanagement. Mehr als 25 Jahre Erfahrung stecken in der modernen Software für Inventarisierung. Die digitale Inventarverwaltung ist eine reine Desktop-Software. Ein Abo und eine monatliche Miete sind nicht erforderlich.

Die Inventarmanagement Software  oder IT-Inventarisierung zeichnet sich durch ein hohes Maß an Datensicherheit aus.

Weiterführende Informationen:

Die Hoppe Unternehmensberatung bietet eine kostenlose Demoversion an. Hier kann man die Software unverbindlich und ohne Verpflichtung testen.

https://www.Inventarsoftware.de

Die Unternehmensberatung stellt ihre Inventarverwaltung vor, die es Nutzern ermöglicht, ihr Inventar komplett digital zu verwalten und optimieren. 

Mit mehr als 9000 registrierten Kunden ist die Inventar-App damit die größte bankenunabhängige Inventarsoftware im deutschsprachigen Markt.

 

Über Hoppe Unternehmensberatung Beratung für Informationsmanagement

Hoppe zählt seit Jahrzehnten zu den führenden Anbietern für Inventarisierungs-Software, welche Unternehmen bei der Asset-Verwaltung effizient unterstützt. Hoppe Unternehmensberatung ist der kompetente Partner in Sachen Inventarisierung und verbindet langjährige Erfahrung in anwendungsbezogenen Lösungen mit kompetenter, individueller Beratung zur Optimierung von Geschäftsprozessen und Ausschöpfung von Rationalisierungspotenzialen.

Die Unternehmensberatung im hessischen Heusenstamm zählt Unternehmen, öffentliche Verwaltungen und Organisationen jeglicher Größenordnung und Branche zu ihren langjährigen Kunden – mittlerweile nutzen 10.000 zufriedene Anwender die Inventarisierungssoftware.
Stadtverwaltung, Jobcenter, Kommunen, Schulen, Universitäten, Hotels, Banken, Krankenhäuser, Pflegeeinrichtung, Hochschulen …

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hoppe Unternehmensberatung Beratung für Informationsmanagement
Seligenstädter Grund 8
63150 Heusenstamm
Telefon: +49 (6104) 65327
Telefax: +49 (6104) 67705
https://www.Hoppe-Net.de

Ansprechpartner:
Dr. Ulrich Hoppe
Consultant
Telefon: +49 (6104) 65327
Fax: +49 (6104) 67705
E-Mail: Ulrich.Hoppe@Hoppe-net.de
Für die oben stehende Story ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel