Cryptshare nach ISO 27001 zertifiziert

Der deutsche IT-Sicherheitsanbieter Cryptshare hat seinen Softwareentwicklungsprozess erfolgreich auf Basis der Standards der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) auditiert und ist nun gemäß ISO/IEC 27001 zertifiziert. Die Zertifizierung schafft Vertrauen im Markt und erhöht die Vertriebschancen des Unternehmens insbesondere in regulierten Branchen wie der Medizintechnik oder dem Öffentlichen Sektor. Zertifiziert wurde der gesamte Entwick-lungsprozess vom Anforderungsmanagement über die agile Softwareentwicklung auf Basis von Scrum bis hin zur Qualitätssicherung. Cryptshare sorgt mit seiner gleichnamigen Lösung für den verschlüsselten Austausch schützenswerter geschäftlicher E-Mails und Dateien, ohne die Kunden mit der Komplexität von PKI-Infrastrukturen zu belasten.

Mit seiner Lösung und der Zertifizierung nach ISO 27001 schützt Cryptshare effektiv vor Cyberangriffen und -spionage und hilft bei der Erfüllung relevanter Gesetze und Vorschriften zum Schutz persönlicher Daten und von Geschäftsgeheimnissen. Als Beispiele sind hier insbesondere die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) und das Gesetz zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (GeschGehG) zu nennen. Dazu Dominik Lehr, CEO der Cryptshare AG: „Informationen und Daten gehören zu den wertvollsten Vermögenswerten in der heutigen Geschäftswelt. Daher ist wirksame und nachweisbare Informationssicherheit eine entscheidende Notwendigkeit für jedes Unternehmen. Für unsere Kunden und Geschäftspartner belegen wir durch die ISO-27001-Zertifizierung, dass wir alle erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen in unserer eigenen Entwicklung treffen, um jederzeit und lückenlos für die Sicherheit ihrer Daten im Transfer mit Cryptshare zu sorgen.“

Mit der Zertifizierung nach ISO 27001 kann Cryptshare unter anderem belegen, die Sicherheitsanforderungen und Maßgaben aus der mit dem jeweiligen Kunden vereinbarten Auftragsdatenverarbeitung (ADV) zu erfüllen und einzuhalten. Das stärkt die Vertrauens-würdigkeit des Unternehmens gegenüber Kunden und Geschäftspartnern nicht nur national, sondern auch und vor allem auf dem internationalen Parkett. Zudem wurde während der Zertifizierung geprüft, ob der zu zertifizierende Prozess dafür sorgen kann, die Integrität, Verfügbarkeit und Sicherheit von Daten zu wahren. Genau das ist eine der Kernanforderungen der EU-DSGVO, deren Erfüllung durch Cryptshare und seine hohen Standards in Sachen Informationssicherheit, Datenschutz und Qualitätsmanagement nun von einer global anerkannten Prüfstelle bestätigt wurde.

Einfach sicher: Verschlüsselter Austausch von E-Mails und Informationen

Cryptshare bietet eine einfach zu bedienende Lösung für den sicheren, weil verschlüsselten Austausch von E-Mails – einem Haupteinfallstor für Cyberkriminelle und -spione – und Dateien. Zu diesem Zweck wählt der IT-Sicherheitsanbieter einen anderen (Transport-)Weg als beispielsweise S/MIME und PGP: Die zu übertragenden Daten – auch die E-Mail-Nachricht selbst – werden verschlüsselt auf einen Server hochgeladen und abgelegt, die vertrauliche Nachricht geht jedoch den direkten Weg von E-Mail-Client zu E-Mail-Client. Der Server lässt sich im Rechenzentrum des jeweiligen Kunden, in dessen privater Cloud-Umgebung auf Basis von Microsoft Azure oder bei einem Hosting-Partner implementieren. Auch die Nutzung der Lösung als virtuelle Appliance, Hardware-Appliance oder als Software-as-a-Service ist Teil des Cryptshare-Angebots.

Bei der Verschlüsselung von E-Mails und gemeinsam genutzten Dateien geht Cryptshare ebenfalls einen anderen, innovativen Weg: Mit Hilfe der Cryptshare QUICK Technology („Quick Use Integrated Cryptshare Key“) macht das Unternehmen den Austausch von Einmalpasswörtern oder die Verwendung von statischen Schlüsselpaaren überflüssig, die zwar zur Erhöhung der Sicherheit gedacht sind, oft aber selbst zum Sicherheitsproblem werden – und bietet die Möglichkeit, S/MIME- und PGP-, aber auch MFT-, FTP- und SFTP-Systeme zu ersetzen. Stattdessen werden mit Hilfe dieser Technologie während des ersten Transfers für die beiden Teilnehmer eine individuelle Information sowie ein gemeinsamer Schlüssel erzeugt. Damit wird für jeden weiteren Kommunikationsvorgang automatisch ein individueller Einmalschlüssel (symmetrische Verschlüsselung) generiert. Jeder weitere Transfer ist somit durch eine permanente sichere Verbindung geschützt.

Über die Cryptshare AG

Die inhabergeführte Cryptshare AG widmet sich seit ihrer Gründung im Jahr 2000 der Entwicklung und dem Vertrieb von Softwarelösungen für Unternehmen. Hauptsitz und Entwicklungsstandort mit über 70 Mitarbeitern ist Freiburg im Breisgau. Vertriebsstandorte gibt es in Großbritannien sowie den Niederlanden, eine Tochtergesellschaft in den USA.

Im Mittelpunkt des Angebots steht Cryptshare, eine Kommunikationslösung für den sicheren Austausch von Informationen. Mit ihr lassen sich E-Mails und Dateien jeder Größe und Art ad hoc austauschen – einfach und sicher, nachvollziehbar und kostengünstig. Sie ist in mehr als 2.000 Unternehmen in über 30 Ländern bei rund 4 Millionen Anwendern im Einsatz. Cryptshare wurde bereits 2017 mit dem "Cybersecurity Excellence Award" in der Kategorie "E-Mail Security" ausgezeichnet.

Weitere Informationen finden sich unter www.cryptshare.com. Anwender können sich auch im Blog informieren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cryptshare AG
Schwarzwaldstraße 151
79102 Freiburg
Telefon: +49 (761) 38913-0
Telefax: +49 (761) 38913-115
http://www.cryptshare.com

Ansprechpartner:
Marcus Wenning
phronesis PR GmbH
Telefon: +49 (821) 444800
E-Mail: info@phronesis.de
Marcus Ehrenwirth
phronesis PR GmbH
Telefon: +49 (821) 444800
E-Mail: info@phronesis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel