Sensortechnologien im Automobil

.

Tagung am 23.-24.04.2020 in München

Die Welt der Fahrzeugtechnik steht einem permanenten Wandel und Entwicklungen in hoher Geschwindigkeit gegenüber. Davon ist auch die Sensortechnologie betroffen, welche für Automobilhersteller, Sensorlieferanten und Forschungseinrichtungen gleichermaßen eine relevante Rolle spielt. Autonomes Fahren, E-Mobilität, Bedienerkennung u.v.m. stellen die Einsatzfelder für Sensortechnologien im Automobil dar. Vor allem hochautomatisiertes Fahren und Fahrerassistenz sind dabei zentrale Elemente der zukünftigen Mobilität. Welche Sensortechnologien werden wofür eingesetzt? Wie können vorhandene Sensorprinzipien optimiert werden, welche innovative neue Technologien gibt es und welche Aspekte sind hinsichtlich Kosten, Miniaturisierung, Qualität und Zuverlässigkeit zu beachten?

Die Sensorik stellt dabei eine der Schlüsseltechnologien im Automobil dar und hat sich mittlerweile als eine der Tragsäulen für gegenwärtige und zukünftige Fahrzeug-Systeme etabliert.

Das Haus der Technik gibt daher auf der zweitätigen Tagung „Sensoren in Automobil“ am 23.-24.04.2020 in München einen Einblick in neueste Entwicklungen auf dem Gebiet der Automobil-Sensorik und ermöglicht die Vernetzung von Fach- und Führungskräften der Sensorik-Community.

Leiter der Tagung ist Dr.-Ing. Thomas Tille von der BMW AG, der die Tagungsreihe „Sensoren im Automobil“ inszeniert hat und für eine innovative und strategische Weiterentwicklung der Automobil-Sensorik steht.

Die Tagung bietet Automobilherstellern, Sensorlieferanten und Forschungseinrichtungen eine wiederkehrende Plattform, um innovative Sensorprinzipien unter dem anwendungsbezogenen Fokus der Automobilindustrie zu diskutieren. Eine Fachausstellung rundet das Programm ab.

Ausführliche Informationen sowie das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie unter:

https://sensoren-im-automobil.de/…

Über den Haus der Technik e.V.

Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit 90 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how-Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse-Workshops dar.

http://www.hdt.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Haus der Technik e.V.
Hollestrasse 1
45127 Essen
Telefon: +49 (201) 1803-1
Telefax: +49 (201) 1803-269
http://www.hdt.de

Ansprechpartner:
Bernd Hömberg
Fachbereich Elektrotechnik
Telefon: +49 (201) 1803-249
Fax: +49 (201) 1803-263
E-Mail: b.hoemberg@hdt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel