Vom Suchen und Finden in der Stadt der Liebe

Er hat es wieder getan!

Nach „L’Auberge espagnole“, „So ist Paris“ oder „Der Wein und der Wind“ ist es dem französischen Regisseur Cédric Klapisch wieder einmal gelungen, den Puls einer Generation gekonnt einzufangen. Auch mit seinem neuesten Werk EINSAM ZWEISAM zeigt er sein Gespür für aktuelle Themen und einmal mehr, wie schwierig es ist, sich in unserer digitalisierten Welt zu verlieben. Wundervoll ehrlich und erstaunlich treffsicher portraitiert er die Generation Smartphone mitten in der Stadt der Liebe: Paris.

EINSAM ZWEISAM ist ab dem 23. April digital und ab dem 7. Mai als Blu-ray und DVD erhältlich.

Zum Inhalt:

Rémy und Mélanie sind 30 Jahre alt und leben im gleichen Viertel in Paris, nur ein paar Schritte voneinander entfernt. Während Mélanie nach vielen Verabredungen den Glauben an die Liebe verloren hat, schafft es Rémy kaum, überhaupt erst ein Date zu bekommen. Sie leben nebeneinander her, ohne sich je zu begegnen und verirren sich dabei immer mehr in den Untiefen des modernen Großstadtlebens – und ohne es zu ahnen, bewegen sich beide doch in eine gemeinsame Richtung…

Klapisch hat sich mittlerweile als Meister der Familienkomödie und des Beziehungsgeflechts etabliert. In seinem neuesten Film EINSAM ZWEISAM zeigt er die Lebenswege zweier Thirty-Somethings in Paris auf, die sich einfach nicht kreuzen wollen. Denn selbst in der romantischsten Großstadt der Welt und im digitalen Zeitalter, in dem es doch nie einfacher war jemanden kennenzulernen, ist der Zufall immer noch das letzte Zünglein an der Waage… In den Hauptrollen sind Ana Girardot und François Civil (beide „Der Wein und der Wind“) auf der Suche nach dem Sinn des Lebens.

Umfangreiches Presse- und Bildmaterial finden Sie auf dem Presseserver unter presse.studiocanal.de sowie auf den folgenden Seiten:

Facebook www.facebook.com/ARTHAUS/

Instagram www.instagram.com/arthaus.de/

Magazin www.arthaus.de/magazin

 

                                                               

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

STUDIOCANAL GmbH
Neue Promenade 4
10178 Berlin
Telefon: +49 (30) 810969-0
Telefax: +49 (30) 810969-499
http://www.kinowelt.de

Ansprechpartner:
Jennifer Schütz
Studiocanal Home Entertainment
Telefon: +49 (30) 810969-280
E-Mail: Presse-HE@studiocanal.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel