Kreative Biervariationen in der Wilma-Markthalle: Beer Cube bietet naturtrübes, nicht pasteurisiertes, frisch gebrautes Bier nach eigener Rezeptur

Berliner Bier ist so viel mehr als Schulle, Kindl oder Sterni. Beer Cube zeigt jeden Tag aufs Neue, wie kreativ und abwechslungsreich die Braukunst ist ‒ mit immer wechselnden und immer neuen Craftbeer-Kreationen und immer frisch vom Hahn im Ambiente eines echten Bierlokals in der Markthalle im Untergeschoss der Wilma.

Beim Thema Bier scheiden sich die Geister: Dem einen kann es nicht herb und geradlinig genug sein, andere mögen es ausgefallen, je verspielter desto besser. Beer Cube stellt eingefleischte Bierfans und Gelegenheits-Genießer gleichermaßen zufrieden.

Auf der Getränkekarte stehen stetig wechselnde Biere in den verschiedensten Varianten; die Besonderheiten hierbei: Alle angebotenen Biersorten werden von Hand gebraut – natürlich nach deutschem Reinheitsgebot ‒ und sind naturtrüb und nicht pasteurisiert.

Eventmanager Daniel Mertin, der Gründer von Beer Cube, braute jahrelang hobbymäßig Bier und erfreute seinen dadurch stetig wachsenden Freundeskreis mit seinen Kreationen. Nach vier Jahren des Übens hatte er seine Fertigkeiten so weit perfektioniert, dass der Gründung des Unternehmens und der professionellen Bierproduktion nichts mehr im Wege stand; seine Motivation kam ganz von innen: „Als Bierliebhaber hat mich frisch gezapftes Bier immer fasziniert, auch von den kleinen Brauereien. Jedoch hat kein Bier wirklich meinen Geschmack getroffen, denn entweder hat man zu malzige Biere oder vom Geschmack zu leichte. Auch von der Bittereinheit macht jeder Brauer seinen Charakter in jedem Bier
spürbar“, erklärt Daniel Mertin. „Ich wollte eine Produktpalette, in welcher jeder seinen Geschmack findet ‒ von leichten und aromatischen bis hin zu bitteren und hopfigen Noten.“

Vor Ort gibt es eine kostenlose Bierverkostung inklusive Beratung für alle Kundinnen und Kunden, um die individuellen Bedürfnisse und Geschmäcker herauszufinden, denn für Daniel Mertin ist „… die Wahl der Geschmacksrichtung nicht nur von der Mahlzeit, sondern auch von der Jahreszeit abhängig. Jedes Bier hat seinen eigenen Charakter, wodurch jeder Kunde seinen eigenen Favoriten findet, sogar derjenige, der normalerweise kein Bierliebhaber ist.“

Das neu entdeckte Lieblingsbier kann direkt im Beer Cube getrunken werden, aber auch als 0,3 l-oder 0,5 l-Flasche mitgenommen und zu Hause getrunken werden.

Markthallenkonzept neu gedacht

Mit über 1.000 Quadratmetern bietet die neue Markthalle im Wilma-Untergeschoss genug Fläche für außergewöhnlichen Genuss. Insgesamt fünfzehn unterschiedliche Gastronomiekonzepte haben hier in pavillonartigen Verkaufsständen ein neues Zuhause gefunden. Durch optimale Individualisierbarkeit dieser Mietflächen ist die Markthalle auch für die Foodtrends der Zukunft und für außergewöhnliche Ideen gut gerüstet. Vielfalt und Diversität sind Teil des Konzeptes. Aktuell geöffnet haben Beer Cube, Burgerzimmer, CinnCity, Fish Klub, Le Brot, OHDE, PAT-A-TAT, Tea One und Tee Gschwendner. Zeitnah werden auch Baba Baji, Cig Köftem, immergrün, Viet Pho & Sushi und Waffle House den Betrieb aufnehmen und das vielfältige Angebot komplettieren.

Kiez-Treffpunkt Wilma Im Zuge der Modernisierung und Neupositionierung des Centers Ende 2020 wurde auch die Rolle von Wilma als Kieztreffpunkt als eine Art „Community-Plattform“ geschärft. Kooperationen mit lokalen Projekten und Initiativen, mit den Menschen in der Nachbarschaft sowie lokalen Organisationen im Bezirk werden weiter intensiviert, gesellschaftliche und gemeinwohlorientierte Themen im Kiez noch stärker fokussiert. Mit Serviceangeboten wie dem Bürgeramt im vierten Obergeschoss (aktuell pandemiebedingt geschlossen), dem zukünftigen „Community-Café“, der Markthalle und dem vielfältigen Nahversorgungsangebot ist Wilma für Charlottenburg-Wilmersdorf eine gute und wichtige Nachbarin.

Über Unibail-Rodamco-Westfield:
Unibail-Rodamco-Westfield ist der weltweit führende Entwickler und Betreiber von Flagship-Destinationen mit einem Portfolio im Wert von 56,3 Milliarden Euro (Stand: 31. Dezember 2020), davon 85 % in Handelsimmobilien, 8 % in Büroflächen, 5 % in Tagungs- und Ausstellungszentren und 2 % in Dienstleistungsbereichen. Die Gruppe hält derzeit 87 Shoppingcenter, die sie selbst betreibt. Darunter befinden sich 53 Flagship-Center in den dynamischsten Städten Europas und der USA. Aktiv auf zwei Kontinenten und in 12 Ländern, bietet Unibail-Rodamco-Westfield eine einmalige Plattform für Retailer und Marken-Events sowie einzigartige und stetig neuentwickelte Kundenerlebnisse. In Deutschland betreibt die Gruppe aktuell 22 Shoppingcenter, davon neun im eigenen Portfolio.

Mit 3.100 hochqualifizierten Mitarbeitern, herausragendem fachlichen Know-how und einer beispiellosen Erfolgsbilanz positioniert sich Unibail-Rodamco-Westfield für eine überlegene Wertschöpfung und die Entwicklung von Projekten auf Weltklasseniveau.

Ein unverwechselbares Profil gibt sich Unibail-Rodamco-Westfield mit der „Better Places 2030“-Agenda, deren Ziel es ist, Orte zu schaffen, die höchste Umweltstandards berücksichtigen, und zur Entwicklung besserer Städte beizutragen.
Unibail-Rodamco-Westfield ist an den Börsen Euronext Amsterdam und Euronext Paris (Euronext-Ticker: URW) gelistet. Eine Zweitnotiz wurde in Australien durch „Chess Depositary Interests“ eingerichtet. Die Gruppe genießt ein Rating in der Kategorie BBB+ bei Standard & Poor’s und in der Kategorie Baa2 bei Moody’s.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.urw.com

Besuchen Sie unsere Medien-Bibliothek unter: https://mediacentre.urw.com
Folgen Sie uns auf Twitter @urw_group, Linkedin @Unibail-Rodamco-Westfield sowie @Unibail-Rodamco-Westfield-Germany und Instagram @urw_group

Über Wilma Shoppen

Seit über zehn Jahren ist das Nahversorgungszentrum der soziale Mittelpunkt im Berliner Stadtbezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Auf 32.100 Quadratmetern Mietfläche befinden sich nun nach Fertigstellung der Modernisierung über 100 Shops. Ergänzt wird der Mietermix durch die Markthalle mit abwechslungsreichen gastronomischen Konzepten. Der Standort ist über die U- und S-Bahnstationen Bismarckstraße, Wilmersdorfer Straße und Charlottenburg sowie Bushaltestellen in unmittelbarer Nähe optimal an das Berliner ÖPNV-Netz angebunden. Zudem verfügt WILMA über 300 Parkplätze.

*Aktuell wird WILMA unter Berücksichtigung der aktuellen Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin betrieben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wilma Shoppen
Wilmersdorfer Straße 46
10627 Berlin
Telefon: (030) 3 18 05 29-0
http://www.gropius-passagen.de

Ansprechpartner:
Nina Brietzke
Candystorm PR GmbH
Telefon: +49 (30) 120898800
E-Mail: nina.brietzke@candystormpr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel