Gleiss Lutz begleitet Roche bei dem Erwerb der TIB Molbiol Gruppe

Ein Gleiss Lutz-Team hat den weltweit tätigen Pharma- und Diagnostikkonzern Roche bei dem Erwerb sämtlicher Anteile an der Berliner TIB Molbiol Gruppe, einem Experten für molekulare Diagnostik, beraten. Der Abschluss der Transaktion unterliegt den üblichen Bedingungen und wird für das vierte Quartal 2021 erwartet. Mit der Übernahme baut Roche sein breites Portfolio im Bereich molekularer Diagnostiklösungen mit einer breiten Palette von Assays für
Infektionskrankheiten, beispielsweise von SARS-CoV2-Varianten, aus.

Roche ist ein globales Unternehmen in der Erforschung und Entwicklung von Medikamenten und Diagnostika. Zudem ist Roche das größte Biotech-Unternehmen weltweit mit Medikamenten für die Onkologie, Immunologie, Infektionskrankheiten, Augenheilkunde und Erkrankungen des Zentralnervensystems. Die 1896 gegründete Roche-Gruppe mit Hauptsitz in Basel, Schweiz ist in über 100 Ländern tätig und beschäftigte 2020 weltweit mehr als 100.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Jahr 2020 investierte Roche CHF 12,2 Milliarden in Forschung und Entwicklung und erzielte einen Umsatz von CHF 58,3 Milliarden.

Das Biotechnologie-Unternehmen TIB Molbiol wurde 1990 gegründet und beliefert seitdem den internationalen Markt mit Diagnostik- und Forschungsreagenzien. Als Hersteller von maßgeschneiderten Oligonukleotiden ist das Unternehmen Partner bei der Entwicklung molekularer Diagnostik und hat ein breites Portfolio diagnostischer Assays. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin unterhält Standorte in den USA, Kolumbien, Italien, Spanien und Australien.

Aus der Rechtsabteilung von Roche waren Dr. Ruben Perren und Dr. Felix Kobel für die Transaktion federführend zuständig.

Das folgende Gleiss Lutz-Team war für Roche im Rahmen der Transaktion tätig: Dr. Alexander Schwarz (Partner, Düsseldorf), Dr. Martin Viciano Gofferje (Partner, Berlin, beide Federführung), Dr. Fabian Mumme (Düsseldorf), Dr. Christoph Meissner (Berlin), Friedrich Baumgärtel, Kai Zimutta (beide Düsseldorf, alle M&A), Dr. Alexander Molle (Partner), Jan Hinrichs, Dr. Felix Müller (alle IP/IT), Dr. Enno Burk (Counsel, Healthcare, alle Berlin), Dr. Johann Wagner (Partner, Steuerrecht, Hamburg), Dr. Jacob von Andreae (Partner), Aylin Hoffs, Matthias Hahn, Lennart Förster (alle Öffentliches Wirtschaftsrecht, Düsseldorf), Dr. Ingo Brinker (Partner), Dr. Iris Benedikt-Buckenleib (Counsel, beide Kartellrecht, München), Dr. Stefan Lingemann (Partner), Josefine Chakrabarti (beide Berlin), Dr. Simona Kreis (Hamburg, alle
Arbeitsrecht), Konrad Discher (Counsel, Real Estate, Frankfurt).

Gleiss Lutz hat Roche bereits in der Vergangenheit bei mehreren Transaktionen beraten, darunter bei dem Verkauf der Roche Diagnostics IT Solutions GmbH an die Nexus AG.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gleiss Lutz Hootz Hirsch Partnerschaftsgesellschaft
Friedrichstr. 71
10117 Berlin
Telefon: +49 (30) 800979-0
Telefax: +49 (30) 800979-979
http://www.gleisslutz.com/

Ansprechpartner:
Andrea Stahl
Marketing Communications Coordinator
Telefon: +49 (30) 800979-250
E-Mail: andrea.stahl@gleisslutz.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel