Deutsch-Amerikanische Club hilft in Coronazeiten

Der internationale Frauenclub GAWC (German-American Women’s Club), seit 1947 etabliert und sozial engagiert in Stuttgart, unterstützt Vereine in Coronazeiten.

Der gemeinnützige Verein GAWC wurde nach dem zweiten Weltkrieg von amerikanischen Militärehefrauen gegründet, mit dem Wunsch besonders vom Krieg betroffene Frauen in Stuttgart zu unterstützen.

Mittlerweile ist der GAWC ein Gesellschaftsclub für Frauen aus 19 Nationen. Das soziale Engagement ist im Club ein immerwährender Ansporn. Ob in der Vesperkirche, im Krankenhaus oder durch Spenden, die durch Aktivitäten wie den Pfennigbazar und Mitgliederbeiträge finanziert werden. „Für uns Ausländer ist der Club die beste Möglichkeit, Stuttgarterinnen kennenzulernen und gemeinsam Spaß zu haben und anderen zu helfen“, erklärt die amerikanische Präsidentin Tracy Viana ihre Motivation sich im GAWC zu engagieren.

CJD, Unterstützung und Ausbildung in Feuerbach

Ein Projekt, das dem GAWC am Herzen liegt ist das cjd, das christliche Jugenddorfwerk Deutschland, das mit einem Ausbildungsrestaurant, Wohngruppen für junge Menschen im Autismus-Spektrum und vielen weiteren Angeboten für Stuttgart exzellente Arbeit leistet. In der Pandemie kann man digitale Angebote nur nutzen, wenn die Hardware vorhanden ist. Gerade die berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahmen sowie die Ausbildung findet jetzt vorwiegend Zuhause statt. Daher wurde durch Onlineschulungen die IT- und Medienkompetenz gestärkt und die jungen Menschen vom Club mit den benötigten Computern und Laptops ausgestattet.

Anna Haag Mehrgenerationshaus, ein wegweisender Verein

Das Gesamtkonzept des Anna-Haag-Mehrgenerationshauses besteht aus intergenerativem Leben, Inklusion und einem Quartierskonzept. Schnelle Hilfe mit attraktiven bunten Masken war vor allem am Beginn der Corona-Epidemie nötig. Mit Computern und Laptops unterstützte der GAWC den Vereinum den älteren Mitbewohner weiterhin einen Kontakt zu ihren Familien zu ermöglichen. Dies bringt für sie Abwechslung in den Alltag, der im Moment vor allem für die Schwächeren schwierig ist. „Gerade in heutiger Zeit ist es besonders wichtig, die Schwachen in unserer Gesellschaft nicht im Stich zu lassen“, meint dazu Präsidentin Teresa Schernikau.

Übrigens: der GAWC freut sich über Interessenten aus aller Welt!

https://www.annahaaghaus.de/

https://www.cjd-stuttgart.de/ueber-uns/

https://www.gawc-stuttgart.org/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsch-Amerikanischer Frauenclub e.V
Im Langen Hau 10
70565 Stuttgart
http://www.gawc-stuttgart.org/

Ansprechpartner:
Nicole Rubbe
E-Mail: rubbe@t-online.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel